Abnehmen und Ernährung
gesund Abnehmen durch richtige Ernährung – persönliche Erfahrungen

Gesundes Pflanzenöl – flüssiges Gold für den Körper

09 Jul

Autor: Enigma - Kategorie: Abnehmen Tipps, Diät-Tipps, fettarme Ernährung, Gesund abnehmen, gesunde Ernährung

Wer abnehmen möchte, setzt auf stark fettreduzierte Kost. Kein Wunder, denn durch die Reduzierung von Fett lassen sich die meisten Kalorien einsparen. Immerhin schlägt 1 Gramm Fett mit 9 Kalorien zu Buche! Wer jedoch wahllos und akribisch jedes Tröpfchen Fett im Essen vermeidet, tut seinem Körper nichts Gutes. Gesunde Fette sind äußerst wichtig für den Körper.

Gesunde Fettsäuren

Ungesättigte Fettsäuren aus Pflanzenölen haben einen hohen Gesundheitswert, insbesondere die Omega 3 Fettsäuren (z.B. enthalten in Leinsamen-, Walnuss- und Rapsöl) enthalten viel davon. Sie wirken sich positiv auf die Gesundheit von Herz und Hirn aus, können Blutfette senken und Herzrhythmusstörungen vorbeugen.

Sekundäre Pflanzenstoffe

Um sich vor diversen Einflüssen von außen zu schützen, bilden Pflanzen die sogenannten sekundären Pflanzenstoffe. Es gibt etwa 30.000 Substanzen, die von Pflanzen als Abwehrmechanismus gegen Schädlinge, Witterungseinflüsse, Krankheiten etc.  gebildet, als Lockstoff eingesetzt oder als pflanzeneigene Hormonfabrik verwendet werden. All diese Stoffe sind auch im menschlichen Körper von großem Nutzen. Unter anderem stärken sie das Immunsystem, wirken krebsvorbeugend, haben einen positiven Einfluss auf Herz und Kreislauf, senken den Cholesterinspiegel, schützen vor Bakterien und Pilzen.

Fettlösliche Vitamine

Die meisten Vitamine sind wasserlöslich, doch gibt es auch die fettlöslichen Vitamine, die ohne Fett nicht vom Körper aufgenommen werden können. Dabei handelt es sich um die Vitamine A, D, E und K. Deshalb sollte man Salat und Gemüsesäften immer ein paar Tropfen Öl hinzufügen.

Worauf sollte man beim Einkauf achten

Kaltgepresste Öl ist das hochwertigste. Während raffiniertes Öl bei der Produktion sehr hohen Temperaturen ausgesetzt wird, wird kaltgepresstes bzw. natives Öl nur durch Druck und Reibung ohne zusätzliche Temperatureinwirkung hergestellt. Deshalb ist es reich an wertvollen Inhaltsstoffen, sollte dafür aber möglichst nur in der kalten Küche bzw. zum Garen bei niedrigen Temperaturen eingesetzt werden. Raffiniertes Öl enthält nur mehr wenig wertvolle Inhaltsstoffe und ist auch relativ geschmacks- und geruchsneutral, hat aber den Vorteil dass es hitzestabil ist und daher auch für das Braten und Garen bei hohen Temperaturen verwendet werden kann.

Die richtige Lagerung von Pflanzenöl

Um die empfindlichen Inhaltsstoffe zu schützen, sollten Pflanzenöle am besten kühl und in dunklen, fest verschlossenen Flaschen gelagert werden. Sauerstoff und Licht lassen das Öl nämlich ranzig werden. Wenn man Öl im Kühlschrank lagert, kann es stocken und es bilden sich „Flocken“. Das ist normal und absolut kein Zeichen von Verderb. Bei Zimmertemperatur erhält es nach einiger Zeit wieder seine normale, flüssige Konsistenz.

Stichwörter

Abnehmen Abnehmen mit Genuss Abnehmen und Genießen AIQUM dauerhaft abnehmen Diät Energiebilanz Entlastungstag erfolgreich abnehmen Ernährung Ernährungsplan Ernährungsumstellung FDM fettarme Ernährung fettarm kochen Flexible Diätmethode Frühstück Frustfressen Gemüse gesund Gesund abnehmen gesunde Ernährung gesund essen gesund geniessen Heißhunger Hunger kalorienarm Kräuter Kräuterküche Kristallwasser negative Energiebilanz Obst Regelmäßige Mahlzeiten regelmäßig essen richtige Ernährung Rohkost Süßhunger Salat Schokolade Sport Stoffwechsel Stoffwechsel anregen trinken Trostessen Vitamine

Ähnliche Beiträge

  • Leider keine ähnlichen Beiträge gefunden.

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-ernaehrung.de/gesund-abnehmen/gesundes-pflanzenol-flussiges-gold-fur-den-korper.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top