Süßes und Hormone

Es ist doch wirklich wie verhext!

Heute rotiere ich schon den ganzen  Tag, geh im Kreis, könnte mir jedes Fuzzerl in den Mund stecken das auch nur annähernd nach „süß“ aussieht. Leider ist auch grad einiges im Haus (besser gesagt: gewesen!), das mir in einer solchen Stimmung besser nicht zwischen die Finger kommen sollte. Ach, es ist ein Jammer.

Am Nachmittag war mir dann alles klar: Das allmonatliche Frauenleiden ist wieder mal eingetroffen. Zwei Tage zu früh, was soll denn das. Jedenfalls erklärt es meine heutige Fresslaune. Und ich war ganz und gar nicht darauf eingestellt, denn wie gesagt, zwei Tage zu früh. Konnte mir die Süßgier heute also nicht mal einreden. Man kann sich solche Dinge ja durchaus so stark einreden dass sie dann wirklich eintreffen. Ich frage mich woran das eigentlich liegt, dass viele Frauen an den „Tagen vor den Tagen“ so eine irrsinnige Lust auf Süßes verspüren? Man ist da wirklich fast machtlos dagegen, also ich jedenfalls.

Immerhin ist es aber gut zu wissen, dass ich mit diesem Problem nicht alleine bin und die meisten Frauen mit Essgelüsten vor und während der Menstruation zu kämpfen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>