Wenn die Seele hungert

Es gibt einfach Zeiten im Leben, jedenfalls in meinem, da habe ich zwar körperlich keinen Hunger, aber seelisch. Da helfen auch nur selten Alternativprogramme, da muss es was Süßes oder was Fettes sein. Ist schon komisch. Mit der Zeit haben sich viele alte, extrem ungesunde und fett machende Lieblinge durch weniger heftige Speisen ersetzt, aber manchmal gibt es halt doch Rückfälle.

Im Moment bin ich in einer Situation, wo ich mich essensmäßig kaum bremsen kann. Bei normaler Traurigkeit oder Unzufriedenheit komme ich gut klar. Aber zur Zeit beuteln mich Existenzängste und die lösen merkwürdiges aus. Immer wenn es geldmäßig extrem knapp ist, reagiert mein Körper mit Heißhunger. Da geht es denn nicht nur um Süßes oder Fettes, da geht es zusätzlich noch darum grosse Mengen zu bekommen. Es ist als muss ich meiner Angst das Maul stopfen. Kämpfe ich dagegen an, und versage mir dauern alles, geht es seelisch noch weiter in den Keller. Da ich zu Depressionen neige, ist das nicht gut. Also beschränke ich mich nicht, sonder betreibe Schadensbegrenzung, in dem ich mit Sport ausgleiche.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

One thought on “Wenn die Seele hungert

  1. […] Dies ist ein Artikel, der uns über einen RSS-Feed von einer anderen Webseite zur Verfügung gestellt wurde. Den Original-Beitrag kannst Du hier lesen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>