weiblicher Zyklus und abnehmen

Also eins muss man schon ganz ehrlich sagen: Wir Frauen haben es schwer mit dem Abnehmen!

Pünktlich wie ein Schweizer Uhrwerk hat mich heute meine übliche Gewichtsschwankung zur Zyklusmitte ereilt! Ich kann das mittlerweile meist auf den Tag genau vorhersagen, wann es soweit ist. Nicht dass es mich frustriert, von einem Tag auf den anderen 1,5kg mehr zu haben. Es ist eher witzig, weil es so zuverlässig eintritt. Das zeigt mir, dass mein Körper nun wieder ziemlich richtig tickt. Mein Zyklus war lange Zeit sehr unregelmäßig, aber seit ich abgenommen habe, hat sich das wieder normalisiert. Schon interessant, wie das alles zusammenhängt. Übergewicht kann zu Zyklusstörungen führen, und das war auch bei mir der Fall.

Für mich ist das Abnehmen ja ganz und gar nicht ein rein optisches Projekt. Mir geht es nicht nur darum, besser auszusehen und hübschere Klamotten anziehen zu können. Naja, schon auch. Ich bin schließlich eine Frau! Aber mir geht es dennoch um viel mehr als nur diese Dinge, nämlich um mein Wohlbefinden, meine Gesundheit. Um mehr Leistungsfähigkeit im Alltag. Aus diesen Gründen nehme ich auch so „Kleinigkeiten“ wie den hormonellen Zyklus, der sich wieder normalisiert, sehr bewusst wahr. Ein Schritt in die richtige Richtung, nämlich in Richtung Gesundheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>