Studentenküche

Im Moment bin ich dabei umzuziehen, das bedeutet dass ich in der ersten Zeit in der Wohnung nur die absolut notwendige Küchenausstattung haben werde.

Eine Kochplatte mit zwei Flammen, Wasser aus dem Bad, Wasserkocher und etwas Geschirr und ein paar Kochgeräte.

Jetzt wird es sich zeigen, ob ich mit dem Wenigen auskomme und ich mich nicht davon verlocken lasse das Fast-Food-Angebot aus der Umgebung anzunehmen.

Einen Kühlschrank habe ich zum Glück schon, so dass ich frische Sachen lagern kann.  Viel Platz für Vorräte, sofern ich sie nicht auf dem Fußboden verteilen will, gibt es noch nicht.

Ich werde mich auf all das besinnen, was ich gelernt habe und versuchen mich mit dieser Miniausstattung gesund und preiswert zu ernähren.

Erschwerend dazu kommt noch, dass ich mitten in einer Fortbildung stecke und so recht wenig Zeit habe.  Ich kann jetzt also am eigenen Leib spüren, wie es ist sich unter Zeitmangel und Stress gesund zu ernähren.

Eins ist sicher, ich werde niemals auf das Frühstück verzichten und zwar mit gefilterten Kaffee und nicht mit dieser löslichen Brühe. Dazu wird es immer Vollkornbrot mit einem Stück Obst oder Gemüse und mit gesunden, fettarmen Belag geben.

Tagsüber bin ich in der Schule, dort werde ich das Angebot annehmen und mir für 2 Euro eine Portion Suppe genehmigen.  Wenn ich eine klare Suppe wähle und auf die Einlage achte, werde ich eine zu dieser Jahreszeit passende Mahlzeit haben, die relativ wenig Kalorien hat und doch wärmt und sättigt.

Zum Knabbern gibt es wieder Rohkost und Nüsse und am Abend mache ich mir dann schnelle Gemüsepfannen mit mageren Fleisch oder Fisch und einer kleinen Sättigungsbeilage. Da komme ich mit zwei Flammen aus und ich produziere nicht allzu viel Geschirr, denn noch verwandel ich meine Badewanne in eine Spülküche, indem ich zwei Bretter über die Wanne lege. Auf einem steht die Abwaschschüssel, auf dem anderen das Abtropfgestell. Man muß sich nur zu helfen wissen.

Das alles muß so sein, bis der Hauptumzug geschafft ist.

Mit etwas Fantasie und Organisation ist es eben auch unter solchen Bedingungen möglich sich gesund zu ernähren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>