Stevia – Abnehmen leicht gemacht

Der Sommer steht schon bald vor der Tür, und viele haben noch mit ihren überflüssigen Pfunden zu kämpfen. Die Auswahl an Diätratgebern ist mittlerweile so groß, dass man dabei schnell die Übersicht verliert. Das schwierige an Diäten ist das Durchhaltevermögen, da durch das Verbot von süßen und fettigen Speisen, einen oft schon nach ein paar Tagen Heißhungerattacken plagen. Zucker enthält um die 405 Kalorien pro 100 Gramm, das ist nicht gerade wenig. Doch dank dem neuen Süßungsmittel, muss man während einer Diät nicht mehr auf Zucker verzichten. Aber nicht nur für eine Diät eignet sich Stevia, auch für eine gesunde Ernährungsweise ist Stevia optimal. Auf vitalingo.de findet man noch zusätzlich dazu Informationen zu anderen wichtigen Nahrungsmittelergänzungs-Produkten,die bei einer Diät sehr wichtig sind, um immer ausreichend mit Vitaminen versorgt zu sein.

 

 

Was ist Stevia eigentlich genau?

 

Die Stevia Pflanze kommt ursprünglich aus Süd Amerika. Gewonnen wird Stevia aus der „Stevia rebaudiana“ Pflanze. Schon seit Jahrhunderten wird sie dort von den Ureinwohnern als Heilmittel genutzt. Mittlerweile wird Stevia auch in einigen Teilen von Zentral- und Südamerika, in Thailand, in Israel und in China zur Gewinnung von Süßstoff angebaut.

 

Vorteile von Stevia:

– 100 % natürliche Inhaltsstoffe

– Schutz vor Karies

– ohne Kalorien

– auch geeignet für Diabetiker

– online erhältlich auf vitalingo.de

 

Stevia gibt es in Pulverform, Kapselform und in flüssiger Form. Stevia ist um ein vielfaches süßer als herkömmlicher Zucker, und so braucht man meist nur eine Teelöffelspitze um Speisen zu süßen. So kann beispielsweise Joghurt oder Quark mit Früchten noch zusätzlich mit Stevia gesüßt werden, und wird so zu einer geschmackvollen Speise, und das sogar ohne Kalorien. Ein weiterer Vorteil von Stevia ist nämlich, dass Stevia keine Kalorien enthält. So lässt sich mit Stevia fast alles süßen. Ob Tee oder Kaffee, oder jegliche Arten von Joghurt. Da Stevia in einem anderen Mengenverhältnis beim Zubereiten einer Speise genutzt wird, als wie es bei Zucker der Fall ist, verändern sich dadurch die Rezepte in ihren Mengenangaben. Mittlerweile gibt es jedoch eine große Auswahl an speziellen Koch und Backbüchern für die Stevia Zubereitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>