Schönheitsideale und Essen

Es ist schon merkwürdig, von Werbung und den Hochglanzmedien, ganz zu schweigen von Film und Fernsehen wird uns suggeriert das schlank, am besten noch schlanker schön ist. Alles über Größe 38 ist irgendwie schon fett. Also bei Frauen. Sicher glauben wir das bei weitem nicht mehr so leicht? Oder etwas doch? Jedenfalls sehe ich, wenn ich so durch die Stadt gehe zwei Extreme. Entweder Menschen die sehr fett sind, oder im Gegenteil, so magere Gestalten. Das ist doch erschreckend. Die Gesichter die von Hochglanzmagazinen blicken scheinen zu drogensüchtigen Minderjährigen zu gehören.

copyright Karin Braun

Ich wundere mich eh. Einerseits dieses bewerben von Schlanksein! Also richtig schlank, so drei Kilogramm unter Idealgewicht, und auf der anderen Seite ein Überangebot für Essen. An jeder Ecke, Hamburger, Fischbrötchen, Würstchen, Pizza, Pommes usw. Wir geht das zusammen? Alles natürlich „To go“. Ich sehe dauernd Leute durch die Gegend laufen und sich so nebenbei etwas zwischen die Kiemen schieben. Dabei wirken sie immer so zufrieden gehetzt. Auch eine Zeiterscheinung, keine Zeit haben. Immer fürchterlich wichtiges zu erledigen. Essen? Ach ich hol mir denn was, auf die Hand. Wenn ich merke das Größe 34 zu eng wird, dann hänge ich mich halt über die Kloschüssel und kotze alles wieder aus, bis ich wieder hipp und schlank bin.

Bei diesen Entwicklungen ist es doch kein Wunder, dass die Essstörungen blühen, das die Wunderdiäten aus dem Boden schiessen und das wir alle langsam aber sicher durchdrehen.

Ich befinde mich zur Zeit in einer bewussten Entschleunigungsphase. Spüre genau in mich hinein was mir gut tun. Gehe langsam durch die Stadt und beobachte. Überlege mir auf was ich Appetit habe. Ob ich dies oder das möchte, oder so oder so aussehen wollen würde.

Ich glaube das ist genau was uns fehlt: Zeit zu entdecken was wirklich unseres ist. Dann brauchen wir nicht ein Frauenbild to go von irgendwelchen Medienfuzzies.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>