Schluss mit Cellulite

Unschöne Dellen an den Oberschenkeln, fast alle Frauen kennen das Problem. Cellulite oder umgangssprachlich auch Orangenhaut genannt, stellt für viele ein großes Problem dar. Besonders im Sommer, wenn Röcke und Bikinis aus den Kleiderschränken geholt werden, lässt sich der kosmetische Makel kaum verbergen. Selbst bei schlanken durchtrainierten Frauen, die scheinbar viel Sport treiben, treten die Dellen häufig auf. Starke Cellulite kann das weibliche Selbstbewusstsein schwächen und zu Komplexen führen. Nicht wenige Damen gehen deshalb in schicker Sportbekleidung im Park joggen, mit der Hoffnung, die Orangenhaut dadurch loszuwerden.

Joggen gegen Cellulite?

Joggen hat jede Menge Vorteile und ist i.d.R. super für die Gesundheit. Doch kann man mit Laufen auch die unbeliebte Orangenhaut loswerden? Leider nein. Wer regelmäßig und intensiv joggt, kann das Bindegewebe der Po-und Oberschenkelmuskulatur sogar verschlechtern. Durch die starke Kraft des ständigen „Aufprallens“ der Beine auf festem Boden besteht die Gefahr, dass das Unterhautgewebe weicher und lockerer wird. Dies kann im schlimmsten Falle dazu führen, dass die Cellulite noch deutlicher zum Vorschein tritt. Auch die vielen vielversprechenden Cremes und anderen diversen Kosmetikprodukte bringen meist keinerlei sichtbare Erfolge.

Was hilft wirklich?

Wer trotzdem weiterhin laufen möchte, sollte zusätzlich unbedingt ein gezieltes Training der Po- und Beinmuskulatur durchführen. Ein Krafttraining mehrmals pro Woche mit schweren Gewichten sollte hierbei im Vordergrund stehen. Durch hohe Intensität und geringer Wiederholungszahl verbessert sich in der jeweiligen Muskulatur u.a. die intramuskuläre Koordination. Dies hat zur Folge, dass die Oberschenkel fester und straffer werden, ohne dabei merklich an Umfang zu gewinnen. Hierfür eignen sich am besten klassische Grundübungen, wie Kniebeuge, Ausfallschritt oder Beinpresse. Die Wiederholungszahl sollte so zwischen 6 und 10 betragen. Wenn man auf diese Art die Po- und Beinmuskulatur regelmäßig trainiert, hat man die besten Chancen, die Orangenhaut langfristig zu reduzieren und man kann getrost die Lieblingsröcke wieder anziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>