Nachts essen – die Flexible Diätmethode macht es möglich

Eine der besten Dinge, die ich bei Aiqum für mich erfahren habe ist, dass die Zeit zu der ich esse egal ist.

Das einzige was für das Abnehmen zählt ist die negative Energiebilanz.

Es kommt vor, dass ich spät Abends noch mal Hunger habe oder auch nur Esslust, Appetit, Lust auf Naschen.

Früher habe ich mir das vehement verboten und oft habe ich es nicht geschafft zu widerstehen, dann fand ich mich Stunden später doch vor dem Kühlschrank hockend, auf Nahrungssuche wieder.

Natürlich habe ich das Essen dann nicht genossen, soviel ich auch in mich hinein gestopft habe. Ich hatte immer ein schlechtes Gewissen und habe mich selbst für meine Disziplinlosigkeit gehasst.

Wieder ging eine fatale Spirale ins Übergewicht los.

Als ich dann realisiert hatte dass es durchaus in Ordnung ist mitten in der Nacht etwas zu essen wenn ich das wollte, habe ich das richtig zelebriert. Ich habe mir eine Kleinigkeit zurecht gemacht, habe sie schön auf einem Teller angerichtet, habe es mir gemütlich gemacht und den Snack genossen. Ich war vollauf zufrieden und brauchte nicht mehr.

Ich habe es in meinen Kalorienplan eingetragen und sah dann genau wie es um meine Energiebilanz aussah. Sollte ich im positiven Bereich gelandet sein, dann bin ich eben die kommenden Tage etwas kürzer getreten oder habe mehr Sport gemacht um das wieder auszugleichen.

Mir diese Freiheit zu gönnen war geradezu wunderbar und hat mir in Sachen Essen ein neues Lebensgefühl gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>