Monatsbericht November

Der November ist auch schon wieder vorbei. Die Zeit rennt so schnell, das ist ein Wahnsinn. Ich hatte mir zu Monatsbeginn das Ziel gesetzt, im November 2 Kilo abzunehmen. Also leicht war es nicht. Zwar hab ich mich mit der Ernährung wirklich gut gehalten, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass ich diesen Monat wirklich wahnsinnig viel Stress hatte. Der Dezember wird auch noch kritisch, aber ab Jänner sollte – so hoffe ich – doch etwas mehr Ruhe einkehren.

Und wie das so ist bei mir, Stress ist ein Faktor, der mein Ernährungsverhalten äußerst ungünstig beeinflusst. Aber mein Ziel vor Augen und mit dem Gedanken im Hintergrund, dass ich hier ja öffentlich meine „Niederlage“ eingestehen müsste, habe ich mich wirklich am Riemen gerissen, und ich wurde belohnt!

TATAAAAA: -2,2kg darf ich vermelden, somit habe ich mein Ziel nicht nur erreicht, sondern sogar noch übertroffen. Na wenn das keine Leistung ist, auf die ich stolz sein darf! Gerade weil ich so viel Stress hatte, und da tendiere ich erfahrungsgemäß zum Zunehmen, weil ich Heißhunger auf Süßes kriege. Den hatte ich diesen Monat zwar auch, aber ich hab mich gezwungen, stärker zu sein als die Gier. Mit Erfolg!

Nun heißt es, sich Gedanken über das Dezemberziel zu machen. Das erfordert etwas nachdenken, Vernunft und Ausgeglichenheit. Der Dezember ist ja nicht wirklich so geeignet zum Abnehmen, und ich überlege noch, ob ich mir zum Ziel setzen soll, zumindest nicht zuzunehmen – oder ob ich es wagen kann, mir sogar eine kleine Abnahme zum Ziel zu setzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>