Migräne und Ernährung

Nuelich las ich in einer meiner Lieblingszeitschriften, Schrot & Korn (gibt es umsonst im Bioladen), einen Artikel über die Möglichkeiten Migräne durch Ernährung zu lindern, der sich mit meinen Beobachtungen deckte.

Ich habe jahrelang unter akuter Migräne gelitten. Das waren so starke Anfälle, dass ich manchmal bis 4 Tagen am Stück im Bett verbringen musste. Kein Medikament half richtig und ich war damals recht verzweifelt. Damals habe ich extrem viel Fastfood, viel Süßes, viel Fertiggerichte gegessen. Dann stellte ich meine Ernährung um. Kaufte Bio ein, kochte selber, Fertigprodukte oder Fastfood gab es nur noch selten, und die schlimmsten Beschwerden verschwanden. Sicher hatte ich noch manchmal, und habe sie noch leichte Anfälle, aber die sind ein Spaziergang zu dem was ich früher durchmachen musste.

In dem Artikel steht, dass es wichtig ist soviel naturbelassenes wie möglich zu essen. Also viel selber kochen, viel Obst und Gemüse essen, und Fleisch und Fastfood auf ein Minimum beschränken. Also im Grunde eine ähnliche Ernährung wie beim Abnehmen.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>