Magen-Darm-Virus

Puh, gestern bin ich flachgelegen. Ich hab mir einen Magen-Darm-Virus eingefangen und war den ganzen Tag außer Gefecht. Angefangen hat es schon am Abend davor, da war mir übel, aber ich hab’s darauf geschoben dass ich (hormonbedingt wohlgemerkt, ICH bin nicht schuld) zu tief in die Naschlade gegriffen habe. Als ich dann aber nachts auch ständig wach wurde vor lauter Übelkeit, hab ich mir schon gedacht dass es an etwas anderem liegen muss.

Gestern früh dann die volle Palette, Brechreiz, Durchfall, Übelkeit, Schüttelfrost. Also ab ins Bett, wo ich dann auch fast den ganzen Tag nicht mehr rausgekommen bin. Ich hab fast 24 Stunden am Stück geschlafen. Heute geht es mir interessanterweise wieder blendend. In der Früh nach dem Aufstehen war mir noch ein wenig flau im Magen, was aber offensichtlich daran lag dass ich gestern den ganzen Tag nichts gegessen habe. Nachdem ich heute vorsichtig etwas Zwieback zum Frühstück gegessen habe (ich wusste übrigens gar nicht dass es sogar eine  Zwieback-Diät gibt), verschwand das flaue Gefühl und mir geht’s wieder gut! Bin ich froh dass die ganze Sache noch recht glimpflich abgelaufen ist!

Mal sehen ob mir der gestrige Tag wenigstens ein Minus auf der Waage beschert hat, heute hab ich mich nicht gewogen – hat ja auch keinen Sinn nach einem solchen Tag. Aber morgen dann!

 

One thought on “Magen-Darm-Virus

  1. […] musste ich zwar krankheitsbedingt pausieren, aber generell kann ich seit ein paar Tagen feststellen dass meine Fitness wieder mehr und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>