Hunger und Heißhunger

Jede/r kennt diese plötzlichen Hungerattacken. Dann wenn nichts mehr hilft und einfach nur noch Nahrung in uns will. Das ist immer eine üble Geschichte, gerade weil bei solchen Heißhungerattacken ganz sicher das verkehrte in uns landet.
Dem vorzubeugen ist relativ einfach.

Durch regelmäßige Mahlzeiten zum Beipiel. Aber noch mal auf Anfang. Es gibt einen Unterschied zwischen Hunger und Heißhunger. Hunger ist das Signal das unser Körper aussendet wenn ihm Energie fehlt. Ein Signal das mensch spüren und der Forderung die es zeigt sollte Rechnung getragen werden und zwar bevor der Hunger zu Heißhunger wird. Mal als Beispiel:
Wenn ich morgens aufstehe, habe ich wenig Appetit. Meistens trinke ich nur ein Glas Saft und esse dann 2 – 3 Stunden später etwas. Wenn ich mich daran halte geht alles gut. Dann freut sich mein Körper über eine gesunde Mahlzeit, weil sein Hauptaugenmerk ist auf die Energiezufuhr gerichtet. Nun gibt es aber auch Tage, an denen ist soviel Stress, dass ich einfach nicht dazu komme zu essen. Dann wird es brenzelig. Dann wird der ignorierte Hunger sehr schnell zu Heißhunger. Das sieht denn ganz anders aus. Da ist nichts mehr mit gesunder Mahlzeit, denn nun will auch meine Seele Trost. Wenn ich den ersten Hunger nicht bediene wird mein Körper mucksch. Da geht sofort ein Signal an die Seele: Hee, die mag uns nicht mehr. Die will uns verhungern lassen. Alles auf Start für das Programm: Versorgung um jeden Preis! Und prompt beginnt die Seele sich nach Schokolade, Gummibärchen und ähnlichem zu sehnen. Nach einer Pizza mit viel Käse und so. Denn nun gilt es ja nicht nur den Körperhunger zu stillen, sondern auch den seelischen. Sehr interessant. Seit ich diese perfide Zusammenarbeit durchschaut habe, achte ich sorgsamer darauf regelmäßig zu essen.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>