Heißhunger auf Süßes

Momentan macht mir der prämenstruelle Heißhunger auf Süßes zu schaffen. Das ist eine Sache, wo der Versand echt aussetzt und man absolut machtlos ist. Da hilft nur eins: Nichts zu Hause haben! Jeden Monat aufs Neue bin ich wirklich erstaunt darüber, wie sehr einen an diesen Tagen die Süßgier im Griff hat. Aber ich habe vorgebeugt und habe wirklich nichts daheim, was mir gefährlich werden könnte. Zwar ist beim Abnehmen naschen in Maßen erlaubt, aber an Tagen wie heute weiß ich, dass ich mit Sicherheit über die Stränge schlagen würde, wenn ich etwas zu Hause hätte.

Daher war der heutige Tag auch ziemlich perfekt. Vormittags war ich 2 Stunden im Zumba-Kurs. Es war dermaßen heiß und stickig dass ich geronnen bin wie ein Wasserfall, aber macht nichts – da weißt man wenigstens, dass man was für die Figur getan hat! Nachmittags bin ich dann mit meinem Sohn noch ein paar Runden im Pool geschwommen. Das zähle ich zwar jetzt nicht direkt als Sport, aber ein bissl Bewegung war es doch auch.

Gegessen haben wir heute kalte Küche, denn an so heißen Tagen wie heute steht mir der Sinn weder nach warmem Essen und schon gar nicht danach, am Herd zu stehen. Ich denke den Rest der Woche wird es auch vorwiegend kalte Sachen zu Mittag geben, hauptsächlich Salate in allen Variationen.

Die bevorstehenden Tage wirken sich – wie üblich – nicht nur mit Lust auf Süßes aus, sondern auch mit Wasseransammlungen, sodass mein Gewicht die letzten beiden Tage wieder rasant nach oben geschossen ist. Aber ich weiß dass das nur Wasser ist und mit Einsetzen der Regel sofort wieder verschwindet. Jeden Monat der selbe Zirkus! Natürlich verfolge ich weiterhin mein UHU-Ziel bis Ende des Monats, daher bin ich auch superbrav im Plan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>