Gewichtsreduktion durch abendliches Fasten

Das ist sicher eines der Märchen die sich am hartnäckigsten halten. Ess nichts mehr nach 18:00 Uhr und du nimmst nicht zu.

Wer das erfunden hat, hat nicht gewusst was ich alles bis 18:00 in mich tun kann.
Dieser tolle Diättipp ist aus dem Gedankengang entstanden, dass mensch sich ja abends nicht mehr so viel bewegt. Das Nahrung die nach 18:00 Uhr zu sich genommen wird, also nicht mehr verarbeitet wird. Wie gesagt, wer diesen Tipp erfunden hat, war sicher nicht Mutter, HundebesitzerIn oder Mensch mit einem gesellschaftlichen Leben. Die meisten Mütter kommen erst nach 18:00 Uhr zu ihrer Hausarbeit, der Hund will ganz sicher noch eine Stunde laufen, bevor es zu Bett geht und zum Tanzen geht mensch ja auch nicht um 15:00 Uhr.
Aber selbst wenn es wirklich so wäre, dass mensch nach 18:00 Uhr auf die Couch fällt und keinen Finger mehr rührt, so stimmt diese Milchmädchenrechnung nicht. Es ist für die Energiebilanz völlig unerheblich ob die Tageskalorien vor oder nach 18:00 Uhr gegessen werden. Hauptsache die Energiebilanz rutscht nicht in den roten Bereich. Sicher ist es wichtig regelmäßig zu essen. Nichts beugt Heißhungerattacken besser vor, als dem Körper regelmäßig Energie, also Nahrung, zuzuführen. Aber woraus sich die Kalorien zusammensetzen und wann sie gegessen werden ist unerheblich für eine Gewichts zu- oder abnahme. Aus anderen Gründen, wie ruhigerer Schlaf, Sodbrennen und ähnliches ist es sicher besser, abends nicht mehr so opulente Dinge in sich zu tun.

Technorati Tags:

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>