Feindbild: Essen

Einige Menschen betrachten Essen ja mittlerweile als reines Feindbild und versuchen weitesgehend ohne dieses auszukommen. Das ist ganz sicher nicht die richtige Herangehensweise um Gewicht zu reduzieren, sondern auf Dauer eine Krankmachende, nämlich ein sicherer Weg in die Essstörung.

Ernährung = Er-nährt-uns

Es ist wichtig gut genährt zu sein. Für mich besteht zwischen Essen und Ernähren ein gewaltiger Unterschied.

Essen = macht den Körper satt

Ernährung = nährt Körper, Geist und Seele gleichermaßen

Also während Essen, mal eben so nebenbei, irgendwas weil der Magen knurrt, nur das Hungergefühl dämpft, leider nicht sehr nachhaltig, wird eine wirkliche Ernährung Körper – Seele und Geist zufriedenstellen.

Mensch könnte auch sagen.

Ernährung = bewusstes essen!

Wenn ich bewusst esse, horche ich genau in mich hinein.

Was brauche ich zu diesem Zeitpunkt?

Hat mein Körper Hunger, oder eher die Seele?

Was ist das optimalste Lebensmittel für mich zu diesem Zeitpunkt?

Wenn ich dieses nicht haben kann, was wäre die optimalste Alternative?

Diese Fragen sollten wir uns stellen bevor wir essen. Es ist erstaunlich wieviele Kalorien sich so sparen lassen. Denn meistens brauchen wir von der richtigen Sache gar nicht so viel.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>