Ernährung in der Menopause – lernen auf den Körper zu hören

Die richtige Art der Ernährung in der Menopause ist sehr wichtig. Da gbt es Unmengen an Material was wichtig, richtig und gut ist. Ist auch gut sich da schlau zu machen, aber ich sehe eine der Hauptaufgaben in dieser Zeit darin, genau auf meinen Körper zu hören. Das habe ich ja in den letzten 2 Jahren bei AIQUM gelernt, und das kommt mir nun zu gute, denn die Menopause bringt veränderte Bedürfnisse mit sich. Das bezieht sich auf Ruhezeiten, wie auf Essen und auf Bewegung. Da ist es sehr wichtig bewusst wahr zu nehmen. Das spart eine Menge Stress und vor allem Frustfressen.

Konzentration erhöht übrigens auch DMAE, macht ausserdem intelligent im Gegensatz zu Carshdiäten!
Seit ich in den Wechseljahren bin hat sich bei mir einiges verändert. Sport war früher eher was zum Austoben, heute sind es Ausdauersachen wie Spazierengehen und Tai Chi. Es geht eher in die Meditative Richtung. Beim Essen ist zu vermerken, dass die alten Tröster nicht mehr funktionieren. Es geht nicht mehr auf Quanttät sondern mehr auf Qualität.
Ich habe zum Beispiel früher keinen Joghurt oder Quark gegessen und der steht jetzt regelmäßig auf meinem Speisezettel. Auch Fleisch ist dort zu finden. Bevor ich in die Wechseljahre kam habe ich vegetarisch gelebt. Doch auf einmal verlangte mein Körper nach Fleisch, da konnte ich Ersatzstoffe wie Wheatys, Nüsse und Bratlinge anbieten soviel ich wollte, mein Körper wollte Fleisch.
Ich halte es immer noch in Maßen, 1 höchstens 2 mal die Woche gibt es da was, und dann nur in Bioqualität. Ebenso halte ich es mit Fisch. Den allerdings esse ich sicher 2 x die Woche. Ich weiß nicht ob es an meiner Veranlagung liegt, oder ob es daran liegt das ich mich sehr mit den Bedürfnissen meines Körpers auseinander setze. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mich biologisch ernähre, aber wie auch immer auf alle Fälle habe ich kaum Wechselljahre Beschwerden. Einen Versuch ist es also wirrd sich neu kennenzulernen.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>