Eisenmangel – Mangelerscheinung oder Immunsystemstärkung?

Gar keine Frage das Frauen deren Menstruation sehr stark ist, den daraus resultierenden Eisenmangel ausgleichen sollten. Aber wie stimmig sind die gängigen Laborwerte? Wann ist Eisenmangel gesundheitlich bedenklich, und wann eine bewusste Körperreaktion auf Angriffe von Mikroben und Bakterien, die ja auch das Element Eisen zum Überleben brauchen.

WissenschaftlerInnen vermuten, dass der Eisenwert im Blut von Schwangeren sinkt. Der Körper bindet Eisen durch enzymische Prozesse in Speichereiweiss ein, drosselt so die Aufnahme durch die Nahrung und entzieht es so dem Blutkreislauf. So werden dann im Labor zwar weniger rote Blutkörperchen festgestellt, aber die Infektionsabwehr ist auf der anderen Seite gestärkt.

Weiterhin haben Untersuchungen ergeben, dass ein erhöhter Eisenwert, Herz- und Krebserkrankungen Vorschub leistet, weil sich unter diesen Bedingungen sehr viel mehr freie Radikale bilden können. Interessanterweise kann hier angeblich MMS (Miracle Mineral Supplement) sehr gut helfen.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>