Abnehmen und Ernährung
gesund Abnehmen durch richtige Ernährung – persönliche Erfahrungen

Diät und Abnehmen mit Artischocken

21 Jan

Autor: Tom - Kategorie: Allgemein

Kann man mit Hilfe der Artischocke abnehmen? Die Antwort lautet ja und nein.

 

Artischocken

–      regen den Fettstoffwechsel an

–      fördern die Verdauung

–      senken den Cholesterinspiegel

–      wirken reinigend und hepatitisch

–      haben antioxidative Wirkung

–      können stabilisierend auf den Blutdruck wirken

–      sind auch sehr fettarm sowie kalorienarm

 

Kein Wundermittel

 

Zunächst muss gesagt werden, dass die Artischocke ebenso wenig wie irgendwelche anderen Wunderpillen, die einem die Webseiten unseriöser Firmen und Vertreiber solcher Präparate empfehlen, das Heilmittel für alles ist bzw. die Diätpflanze, mit der man innerhalb einer Woche fünf oder gar mehr Kilos verlieren kann.

 

Wenn die „Diät“ sich darauf beschränkt, einmal am Tag eine Artischockenkapsel zu sich zu nehmen und sonst alles beim Alten bleibt, dann wird es auf Dauer nichts mit dem Abnehmen.

 

Selbstverständlich gehört auch Sport oder zumindest eine milde Form der körperlichen Betätigung wie spazieren gehen auch in den Alltag, wenn das erreichte Gewicht nicht wieder nach oben schnellen soll.

 

Wie kann die Artischocke beim Abnehmen helfen?

 

Die Artischocke ist dann aber tatsächlich eine Pflanze und ein Lebensmittel, das abnehmen helfen kann. Sie enthält den überaus wertvollen Wirkstoff Cynarin. Dieser Bitterstoff regt den Appetit und trägt damit zu einer Verbesserung der Verdauung bei. Wer allerdings denkt, ein Salat mit Artischockenherzen sei das beste Mittel, dem sei gesagt, dass die Herzen zwar auch Cynarin enthalten, die höchste Konzentration dieses Wirkstoffs findet man aber in den Blättern der Blüte.

 

Außerdem haben der Boden der Artischocke (der zentrale fleischige Teil unten an der Blüte) und der Stängel der Pflanze besonders viele Fasern, die außerdem zu der verdauungsfördernden Wirkung der Pflanze beitragen. (Hier sind also auch Salatherzen wieder mit der guten Wirkung dabei.) Die Artischocke senkt hier auch den Blutfettspiegel (das Cholesterin). Auch der Gallenfluss in seiner Rolle für Verdauung und Appetit profitiert: durch Verzehr von Artischocken oder Einnahme von Präparaten wird der Gallenfluss angeregt. Wenn man aber Probleme mit dem Gallenfluss durch Verschluss der Gallenwege leiden, dann sollten Sie vom Verzehr von Artischocken und Einnahme von Präparaten mit Artischocken-Wirkstoffen absehen. Gleiches gilt natürlich auch, wenn eine Allergie gegen Artischocken vorliegt.

 

Ganz besonders sei hier noch auf die wirkungsvollen Möglichkeiten hingewiesen, die Artischocken im Hinblick auf Arteriosklerose und deren Vorbeugung haben können. Bislang haben ein paar Studien diese positive Wirkung nachgewiesen, aber man muss noch weitere Untersuchungen abwarten, bevor man genau sagen kann, wie Artischocken hier wirken. Durch ihre Cholesterin senkende Wirkung schaffen Wirkstoffe der Artischocke Abhilfe bei gefährlichen Ablagerungen in den Blutgefäßen oder einer krankhaften Veränderung derselben. Da Arteriosklerose als eine der häufigsten Todesursachen in westlichen Ländern gilt, ist eine regelmäßiges Erscheinen der Artischocke auf dem Speiseplan zu begrüßen. Man sollte die traditionell gereichte Vinaigrette durchaus dazu servieren, denn das darin enthaltene Olivenöl trägt ebenfalls zur Gesundheit unser Blutgefäße bei.

 

Artischocken enthalten neben den Wirkstoffen Cynarin, Flavonoiden und Chinasäurederivaten auch reichlich Mineralien und Vitamine. Außerdem sind sie kalorienarm und dadurch, dass sie auch Wasser im Magen binden, wirken sie schnell sättigend. Insofern ist die Artischocke eine Diät-Pflanze der kleinen Wunder, ob frisch oder als Tee, Saft, Tinktur oder Tablette.

Stichwörter

Abnehmen Abnehmen mit Genuss Abnehmen und Genießen AIQUM dauerhaft abnehmen Diät Energiebilanz Entlastungstag erfolgreich abnehmen Ernährung Ernährungsplan Ernährungsumstellung FDM fettarme Ernährung fettarm kochen Flexible Diätmethode Frühstück Frustfressen Gemüse gesund Gesund abnehmen gesunde Ernährung gesund essen gesund geniessen Heißhunger Hunger kalorienarm Kräuter Kräuterküche Kristallwasser negative Energiebilanz Obst Regelmäßige Mahlzeiten regelmäßig essen richtige Ernährung Rohkost Süßhunger Salat Schokolade Sport Stoffwechsel Stoffwechsel anregen trinken Trostessen Vitamine

Ähnliche Beiträge

  • Leider keine ähnlichen Beiträge gefunden.

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-ernaehrung.de/allgemein/diat-und-abnehmen-mit-artischocken.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top