Zink und die Werbung

Im Moment achte ich ja sehr auf gesunde Ernährung und eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen.

Jetzt habe ich mich zum Spurenelement Zink informiert und dabei eine Feststellung gemacht, die mich in meinem Verzicht auf Nahrungsergänzungmittel, bestätigt.

Gerade in der Erkältungszeit sieht man in allen Supermärkten, Reformhäusern, Apotheken bunte Werbung für alle möglichen Brausetabletten und Nahrungsergänzungen mit Vitaminen und Spurenelementen, die die Abwehrkräfte steigern sollen. Sehr beliebt ist die Kombination Zink und Vitamin C.

Ich frage mich immer in wie weit die Wirkung den Preis rechtfertigt, inwieweit die Einnahme solcher Mittel eventuell sogar schädlich ist und inwieweit man nicht die Einnahme durch eine gesunde Ernährung überflüssig machen könnte.

Beim Zink ist es deutlich. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat als Referenzwert für Frauen 7 mg pro Tag und für Männer 10 mg pro Tag angegeben.

Wenn ich bedenke dass zum Beispiel 100 g Rindfleisch 4,3 mg Zink enthalten, 100 g Haferflocken 7,7 mg Zink enthalten und Weizenkeime gar 12 mg Zink enthalten, gibt es wirklich keinen Grund für einen gesunden Menschen Zink einzunehmen.

Es wird auch nicht viel nutzen dass man voller Panik eine Weile Zink und Vitamin C überdosiert, in der Hoffnung schnell noch etwas gegen die Ansteckung zu tun. Der Körper kann den Überschuß nicht verwerten, viel ist nicht mehr. Bestenfalls wird der Überschuß einfach wieder ausgeschieden und es war eine reine Geldverschwendung. Bei einer Überdosierung von Zink kann es zu Kupfermangel kommen.

Wichtiger wäre es, wenn man über das ganze Jahr hinweg sehr regelmäßig auf eine ausgewogene Ernährung achtet, so dass der Körper die wichtigen Nährstoffe in einem gesunden Gleichgewicht halten kann.

Ein Mangel entsteht in ungewöhnlichen Situationen. Wenn man zum Beispiel lange Zeit unter 1200 Kalorien täglich isst, ist die Versorgung mit den wichtigen Nährstoffen nicht mehr garantiert.

Dann sollte man Präparate nehmen—–ODER SICH VERNÜNFTIG UND AUSREICHEND ERNÄHREN!

Weit wirkungsvoller ist es, auf ausgewogene und vollwerttige und frische Ernährung zu achten und vor allem ausreichend Vitamin C in Form von Obst und Gemüse zu sich zu nehmen.

Das Ganze ist mehr als die Summe  seiner Teile. Warum also teure Pülverchen schlucken wenn ein Apfel und ein paar Nüsse schon so viel Gutes enthalten. 

Ich möchte ausdrücklich warnen vor einer unkontrollierten Zufuhr von Nahrungsergänzungsmitteln.  Bei meinre Recherche im Internet fand ich es sehr interessant dass eben die Seiten, die mit Zinkmangel drohten und erklärten dass man mit Zinkzufuhr eine Erkältung abwenden kann, genau die Seiten waren, über die auch die entsprechenden Mittelchen bestellt werden können. Bitte achten Sie auf die Quelle, wenn es um Informationen und besonders wenn es um Kaufentscheidumgen geht. Bei Fragen zur gesunden Ernährung kann ich immer wieder auf die Seiten der DGE hinweisen. Dort findet man seriöse Informationen zur gesunden Ernährung.

One thought on “Zink und die Werbung

  1. Anonymous

    Der Referenzwert liegt bei Männern bei 30mg am Tag, Schwangere Frauen und Allergiker haben sogar noch einen höheren Bedarf. Besonders diese Menschen, sowie Vegetarier haben ein hohes Risiko zu wenig Zink zu sich zu nehmen. Daher finde ich eine richtige Supplementierung von Zink durchaus angebracht. Es sollte kurz vor dem Schlafengehen genommen werden, und soll für besseren Schlaf, reinere Haut und bei Männern für einen höheren Testosteronspiegel sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>