Abnehmen und Ernährung
gesund Abnehmen durch richtige Ernährung – persönliche Erfahrungen

Wutessen und Abnehmen – kein Widerspruch

06 Jul

Autor: Requendel - Kategorie: Abnehmen mit Genuss, Blog Requendel, Der Innere Schweinhund

Immer und immer wieder stelle ich den engen Zusammenhang zwischen Gefühlen und Essgelüsten fest.

Oft genug haben wir hier im Blog auch darüber geschrieben und ganz aktuell habe ich wieder mal eine etwas kalorienärmere Version gefunden mit dieser gefühlsbedingten Esslust umzugehen.

Heute früh stand Ärger ins Haus, ich fühlte mich gedemütigt und lief vor eine Wand, die anscheinend Alg2 Empfänger wie Menschen zweiter Klasse ansah.

Ich war sauer, stinkwütend, gedemütigt, etwas entmutigt und traurig. Eine brisante Mischung, die mich normalerweise zum Kühlschrank getrieben hätte, eine Mischung die eigentlich nach den üblichen „Tröstern“ wie Käsetoast oder Nudeln schrie. Ich sollte wohl wieder entsäuern und danach entschlacken, wäre wohl besser..

Diesmal habe ich aber überlegt was ich wirkich am liebsten machen würde. Meine Wut heraus lassen war mein Wunsch. Eigentlich wäre dafür Sport ideal gewesen, aber um mit dem Ärger fertig zu werden, mußte ich am Schreibtisch bleiben. Und doch wollte ich meiner Wut in Form von Bewegung Ausdruck verleihen und ebenfalls meinen gefühlsbedingten Hunger stillen.

Ich kam dahin dass ich irgendwo hineinbeißen wollte, so richtig mit Kraft und es mußte hart sein, durfte aber meine Zähne nicht verletzten. Durch dieses Zubeißen konnte ich meine Wut abreagieren, am liebsten hätte ich auch noch geheult dabei, aber nun ja, wir leben in der Stadt in einer Mietwohnung.

Ich nahm mir alles was ich für geeignet befand aus dem Kühlschrank und richtete es auf einem Teller an.

Ein kleiner Brotknust, sehr hart getrocknet, an dem hatte ich gut was zu kauen. Viel Rohkost, die kracht beim Hineinbeißen. Möhren und Staudensellerie war da ideal, ein paar milde Peperone für die gewisse Schärfe waren dann auch dabei.

Ich habe mit Energie gegessen, habe zum Beispiel eine Möhre genommen und mir dann eigebildet sie wäre die Frau, die mich so herablassend behandelt hatte. Als ich dann meine Wut so richtig spüren konnte, habe ich zugebissen, den Kopf abgebissen und gründlich und mit Energie gekaut…..zu Kleinholz gemacht, zu Brei gekaut….sehr gewalttätige Gedanken waren da in mir.

Ich konnte sie aber wunderbar durch dieses Essen ablassen und dabei wurde mir dann irgendwann klar, was ich hier eingentlich mache. Ich begann zu lachen und war stolz auf mich denn ich war meine Wut los, habe nur sehr wenig Kalorien zu mir genommen und doch etwas gegessen, noch dazu etwas was sehr gesund war.

Ganz zufrieden habe ich dann den Rest der Sachen aufgeknabbert und auch den Knust gegessen, lange und genüsslich gekaut.

So habe ich einen gesunden Snack gehabt, der mir sogar besser tat als es mein ursprüngliches Gelüst, ein  Käsetoast, getan hätte. Das hätte mich nur getröstet, hier bin ich meine Wut los geworden und sie hat sich in Lachen aufgelöst.

Stichwörter

Abnehmen Abnehmen mit Genuss Abnehmen und Genießen AIQUM dauerhaft abnehmen Diät Energiebilanz Entlastungstag erfolgreich abnehmen Ernährung Ernährungsplan Ernährungsumstellung FDM fettarme Ernährung fettarm kochen Flexible Diätmethode Frühstück Frustfressen Gemüse gesund Gesund abnehmen gesunde Ernährung gesund essen gesund geniessen Heißhunger Hunger kalorienarm Kräuter Kräuterküche Kristallwasser negative Energiebilanz Obst Regelmäßige Mahlzeiten regelmäßig essen richtige Ernährung Rohkost Süßhunger Salat Schokolade Sport Stoffwechsel Stoffwechsel anregen trinken Trostessen Vitamine

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-ernaehrung.de/allgemein/blog-requendel/wutessen-und-abnehmen-kein-widerspruch.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top