Winterdepression – hilft Schokolade?

Im Moment greift sie wieder um sich, die Winterdepression. Der Winter ist lang, selten kommt die Sonne durch, der Himmel ist meist verhangen.  Bei diesem Matschwetter hat man keine Lust viel spazieren zu gehen, also schneidet man sich noch mehr vom fehlenden Licht ab.

Wohl denen, die einen Hund als Mitbewohner haben. Sie müssen täglich spazierengehen und nicht nur für 5 Minuten, sondern richtige Wege machen.

Den anderen passiert es viel zu leicht dass  sie der Antriebslosigkeit nachgeben und zuhause bleiben und so immer tiefer in den Bewegungs- und Lichtmangel hinein rutschen. Man fühlt sich nicht gut und dann kommt der Hunger auf Süßes und Kohlenhydratreiches. Der Körper sehnt sich nach Glückshormonen egal wie er sie bekommt.

Besser als sich nun regelmäßig ein Stück Kuchen zu gönnen, ist es insgesamt auf gesunde Ernährung zu achten. Das heißt möglichst vollwertig zu essen, wenig Fett, mäßig Zucker, viel Ballaststoffe und  ausreichend Eiweiß. Und alles soll möglicht vitaminreich und mineralstoffreich sein. Das lässt sich am besten mit Vollwerternährung und Frischkost erreichen. Also das was man sowieso das ganze Jahr über essen sollte. Jetzt im Winter ist es besonders wichtig auf Vitamine und Mineralstoffe zu achten, weil der Körper ausgelaugt ist und Unterstützung braucht. So steigt die Energie und die Abwehrkräfte werden gestärkt.

Und das Wichtigste ist dass man mit mehr Energie auch Lust auf mehr Bewegung bekommt, was den Teufelskreis durchbricht.

Schokolade wird ja als DER Glücksbringer angesehen, und einige der Inhaltstoffe regen auch die Produktion von Glückshormonen an. Nur gibt es diese Inhaltstoffe eben auch in anderen Nahrungsmitteln, wie in Paprik, Tomaten, Kiwis, Vollkornbrot und Fisch. Es muß also nicht immer Schokolade sein.

Allerdings spricht auch nichts dagegen, sich ab und zu zum Kaffee ein wenig möglichst bittere Schokolade zu gönnen. Ab und zu ist es immer erlaubt.

Wichtiger ist aber in erster Linie Licht, das heißt sich möglichst oft bei Tageslicht draußen aufzuhalten.

Als Zweites achten Sie auf  mineralstoffreiche und vitaminreiche Ernährung, damit der Körper alles hat was er braucht um die richtigen Hormone zusammen zu bauen.

Und als Drittes  ist die Bewegung wichtig. Mindestens einmal am Tag so richtig ins Schwitzen zu kommen reicht völlig aus.  Am besten noch im Freien, dann hat man gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Als Viertes hänge ich noch mein dauerndes Credo an, ausreichend Trinken ist gerade jetzt sehr wichtig, wenn man sich in beheizten Räumen mit trockener Luft aufhält. Die Haut wird es Ihnen danken.

One thought on “Winterdepression – hilft Schokolade?

  1. […] Schokolade, Joghurt, Getränkedosen (0,33l) – alles kein Problem für diesen 362g schweren Kühlschrank. Einfach in einen USB-Port eures Computers stecken und schon wird losgekühlt. Ein 1,2m langes Kabel sorgt dafür, dass ihr einen optimalen Stellplatz findet. So habt ihr eure Sommererfrischung gleich parat und so manch diebischen Arbeitskollegen wird ebenfalls das Handwerk gelegt – schließlich passt ihr persönlich darauf auf!;-) Für Nachtschwärmer ist natürlich auch gesorgt: der Kühlschrank hat ein eingebautes Licht. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>