Vitamine im Winter

Eine gute Methode auch im Winter ausreichend Vitamine zu sich zu nehmen, ist der Kohl, und da am besten der dunkelgrüne Kohl, wie Wirsing oder Grünkohl.

Grünkohl zum Beispiel verliert selbst im gekochten Zustand sein Vitamin C nicht. Das gilt im geringeren Maße auch für den Wirsing-Kohl.

Besser ist es jedoch, den Kohl als Rohkost zu essen. Es gibt köstliche Rezepte für verschiedene Kohlsalate, besonders in Verbindung mit Obst und einer leichten hellen Soße. Das Vitamin-A, das in dunkelgrünen Kohlsorten besonders häufig vorkommt, braucht immer ein wenig Fett um vom Körper aufgenommen werden zu können. Mir schmeckt der Kontrast von süßem Obst, der leichten weichen Soße und dem herb und streng schmeckenden Kohl besonders gut. Selbst Grünkohl eignet sich gut um ihn als Rohkost zu verarbeiten.

Eine besondere Köstlichkeit ist ein Wirsing-Salat mit einer Soße, die ein paar Tropfen Walnußöl enthält. Überhaupt passen gehackte Nüsse sehr gut zum Kohl. Grünkohl und Ananas ist auch eine leckere Kombination.

Lassen Sie Ihre Fantasie spielen und probieren Sie ruhig verschiedene Kohlsorten als Rohkost aus. Jeder Teller frischer Kohlsalat ist eine gute und dazu kalorienarme Portion Gesundheit auf Ihrem Teller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>