Abnehmen und Ernährung
gesund Abnehmen durch richtige Ernährung – persönliche Erfahrungen

Viel zu viel gegessen – was nun?

11 Mrz

Autor: Requendel - Kategorie: Abnehmen ohne Hungern, Abnehmen Tipps, Blog Requendel, Energiebilanz, richtige Ernährung, Schonende Zubereitung

In der letzen Zeit habe ich eindeutig zu viel gegessen. Ich war in Kiel zu Besuch bei meiner MitBloggerin und wir haben die Zeit sehr genossen. Dazu gehörte für mich auch, dass ich einfach esse was mir schmeckt ohne dauernd an das Abnehmen zu denken.

Das Resultat waren diverse Schlemmereien und Kuchenstücke die ich mir gegönnt habe. Ich habe das alles genossen und bereue keine Bissen. Ich habe mit Freude und ohne ein schlechtes Gewissen und ganz bewusst gegessen. Dank Aiqum habe ich es mir erlaubt. Zeiten zum Feiern gehören zum Leben und dabei wird eben gut gegessen. Wichtig ist dass es bewusst und mit Genuss geschieht.

Jetzt bin ich wieder zu hause, der Alltag ist wieder eingefahren und nun wird es Zeit die Schlemmereien auszugleichen. Ich nehme mir für die nächsten Wochen vor leichter zu essen und eher an der unteren Kaloriengrenze zu bleiben, das heißt in der Regel nicht über 1500 Kalorien zu essen.

Das heißt auch dass ich einige Sachen zeitweilig aus meinem Plan streiche, weil sie zu kalorienreich sind. Dazu gehören Schokolade und Kuchen, fetter Käse, fette Wurst und so weiter. Das sind Dinge die nun wirklich nicht täglich sein müssen.

Den Schwerpunkt meiner Ernährung werde ich auf Gemüse, Kartoffeln, Obst und Magerquark legen. Das könnte dann zum Beispiel so aussehen.

  • Morgens gibt es Vollkornbrot mit Hefepaste und Quark und frischen Kräutern, dazu einen Apfel.
  • Als Snack habe ich dann, je nach Hunger, die Auswahl zwischen noch einer Scheibe Brot mit Quark und vielleicht etwas Gelee, oder Obst mit Quark in allen Variationen.
  • Mittags wird es eine Portion Pellkartoffeln mit Salat und oder Quark mit frischen Kräutern
  • Als Snack kommt dann wieder Obst
  • Abends gibt es Gemüse satt. Je nach Hunger mit Pellkartoffeln und oder Quark oder auch mal ein Stück gedünsteten Fisch.

Mit diesem Plan werde ich gut satt, bekomme alle Nährstoffe die mein Körper braucht und esse doch recht kalorienarm.

In der Ernährungsberatung beim Sport haben wir zwar gelernt dass Kartoffeln nicht so gut wären weil sie viele Kohlenhydrate haben, aber ich meine dass man mit Pellkartoffeln gut satt wird und doch relativ wenig Kalorien zu sich nimmt. Zusammen mit Gemüse oder Salat ist das ein leichtes Essen.

So habe ich Abwechslung in meiner Ernährung, ich kann in Obst und Gemüse schwelgen und werde satt. Ach ja, ich achte auch immer darauf, dass ich das Gemüse das ich nicht roh esse, schonend koche. Meist dünste ich es in nur ganz wenig Wasser oder ich dämpfe es. bei beiden Arten bleiben die Nährstoffe am besten erhalten.

Zusammen mit der richtigen Dosis Sport werde ich meine Energiebilanz langsam weiter in den negativen Bereich drücken.

Das wird meine Frühjahrskur werden. Im Gegensatz zu Karin werde ich nicht auf Kaffee verzichten und auch mal ein Glas Wein trinken, wenn mir danach ist. Aber mir geht es in erster Linie darum gesünder und nährstoffreicher zu essen, als ich das in der letzen Zeit getan habe und vor allem weniger Kalorien zu mir zu nehmen.

Durch diesen Wechsel in Kalorienmenge und Art der Nahrung, hoffe ich meinem Stoffwechsel neuen Schwung zu geben.

Stichwörter

Abnehmen Abnehmen mit Genuss Abnehmen und Genießen AIQUM dauerhaft abnehmen Diät Energiebilanz Entlastungstag erfolgreich abnehmen Ernährung Ernährungsplan Ernährungsumstellung FDM fettarme Ernährung fettarm kochen Flexible Diätmethode Frühstück Frustfressen Gemüse gesund Gesund abnehmen gesunde Ernährung gesund essen gesund geniessen Heißhunger Hunger kalorienarm Kräuter Kräuterküche Kristallwasser negative Energiebilanz Obst Regelmäßige Mahlzeiten regelmäßig essen richtige Ernährung Rohkost Süßhunger Salat Schokolade Sport Stoffwechsel Stoffwechsel anregen trinken Trostessen Vitamine

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-ernaehrung.de/allgemein/blog-requendel/viel-zu-viel-gegessen-was-nun.html/trackback

Kommentare

Sie finden hier 3 Kommentare zu “Viel zu viel gegessen – was nun?”

  1. Nun aber weiter mit dem Abnehmen « Frühjahrskur, Zeit, Dinge, Energiebilanz, Gedanken, Wort, Jetzt, Kiel « abnehmen BLOG - Menschen die erfolgreich abnehmen meinte am 11. März 2008 - 10:33 Uhr

    […] Heute morgen bin ich aufgewacht, es stürmte und regnete und gleichzeitig schien die Sonne. Am Himmel war ein wunderschöner Regenbogen und irgendwie hatte ich das Gefühl dass ich mich jetzt bereit fürs Frühjahr machen will. Bald ist Ostara und mir ist nach einer Frühjahrskur. […]

    ID 35

  2. Marie meinte am 12. März 2008 - 21:08 Uhr

    Hallo Renate

    Damit es nicht langweilig wird …statt Pellkartoffeln….geht auch prima Vollkornreis oder gekochtes Getreide….lecker ….sättigt und hält lange vor.

    LG Marie

    ID 36

  3. Requendel meinte am 13. März 2008 - 08:03 Uhr

    Stimmt Marie,
    aber davon esse ich meist mengenmäßig zu viel, ich weiß auch nicht wieso
    lg
    Renate

    ID 37

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top