verquerer Tag – essen was uns gut tut

Der heutige Tag ist sehr verquer angefangen.  Besonders die Tatsache dass ich zum Frühstück anstelle meines geliebten Vollkornbrotes einfachern Toast essen mußte.  Toast macht mich einfach nicht so satt und zufrieden wie mein selbstgebackenes Vollkornbrot.  Ich fühle mich zwar irgendwie voll, aber nicht so richtig satt. Das Dumme ist dass ich den Sauerteig erst noch füttern muß und deswegen erst morgen ein neues Brot backen kann. Das heißt ich werde mir für das Früstück morgen noch etwas besseres Brot besorgen müssen, ich denke ich gönne mir zwei Vollkornbrötchen vom Bio-Laden.

Ein Tag der so grau und regnerisch ist, muß auf besondere Weise begangen werden.  Mir ist danach mir was richtig Gutes und Gesundes an zu tun. Mein Mann geht gleich auf den Wochenmarkt und ich werde ihm sagen dass er mal nicht aufs Geld gucken soll sondern einfach mitbringen kann was ihn anlachst. In erster Linie natürlich jede Menge Obst und Gemüse, dazu ein Bio-Brathähnchen, den guten Allgäuer Bergkäse und mal schauen was sonst noch dabei ist.

Heute ist mir nach ganz viel Obst und rohen Gemüse und fürs Wochenende werde ich einen Kuchen backen. Ich freue mich darüber dass ich diesmal Lust auf gesunde Dinge habe, wie Rohkost und Obst. Früher hätte ich immer nur nach Schokolade geschrien.

Diesem grauen Wetter sollte man mit viel Vitaminen und leckeren Leichten Mahlzeiten begegnen, so dass man sich von innen heraus fit und wohl fühlen kann.

Mein Tip dazu ist öfter mal über die Wochenmärkte gehen und einfach mal nach Laune in frischen Sachen schwelgen. Das tut der Seele und dem Körper gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>