Trinken beim Abnehmen

Im Moment merke ich, dass ich mal wieder etwas auf meine Trinkmenge achten muß. Je mehr ich tagsüber zu tun habe und je unregelmäßigere Zeiten ich habe, desto schwerer fällt es mir den Überblick über meine Trinkmenge zu behalten.

Genau weiß ich es nicht, aber ich befürchte dass ich in den lezten Wochen langsam aber sicher auf unter zwei Liter täglich gerutscht bin und das ist nicht gut, das muß wieder anders werden.

Ab heute werde ich also wieder verstärkt darauf achten und ein Trinktagebuch führen.  Wenn ich tagsüber unterwegs bin, dann achte ich darauf dass ich regelmäßig aus meiner Wasserflasche trinke. Damit ich nicht so oft auf Toilette muß, werde ich lieber regelmäßig trinken und dafür nicht auf einmal so große Mengen. So kommt der Durst auch garnicht erst auf, das ist sowieso gesünder. Morgens bevor ich los gehe trinke ich schon einen Liter Kaffee und Kräutertee, am Abend dann noch einen Liter und ich bin wieder gut dabei.

Ich finde es immer wieder erstaunlich wie direkt sich die Trinkmenge auf das Abnehmen auswirkt. Je weniger ich trinke, desto schwerer fällt es mir abzunehmen.

2 thoughts on “Trinken beim Abnehmen

  1. Gut, dass ich dies hier noch mal lese, werde sofort die Flasche an den Hals setzen. Vergesse ständig, zu trinken und mir gelang es auch bisher nicht, einen regelmäßigen Trinkplan aufzustellen…

  2. Durst oder Hunger? Wann braucht der Körper was!…

    Menschen essen gerne und manchmal auch viel. Wenn der Magen knurrt oder man sich schwach fühlt heißt es, dass man Hunger hat und man schnell etwas zu sich nehmen sollte. Doch ist es wirklich so? Hat man automatisch Hunger, wenn der Magen sich meldet? ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>