täglich mit frischen Kräutern kochen

Im Moment gieren wir nach frischen  Salaten und Kräutern.  Ich suche draußen schon nach essbaren Kräutern für die 9-Kräuter Suppe die wir an diesem Wochenende zur Frühjahrstagesundnachtgleiche essen werden und ich liebe es über den Wochenmarkt zu schlendern und zu schauen was dort an Kräutern angeboten wird.

Jeden Tag gibt es einen frischen Salat mit möglichst vielen selbst gesammelten Kräutern. In der grünen Kiste war beim letzen Mal ein Topf mit Schnittlauch und ein großer grüner Batavia-Salat und Chicoree und Champignons, einfach perfekte Salatzutaten. Ich mag im Moment am liebsten alles roh und frisch und mit möglichst vielen frischen Kräutern gewürzt.

Heute wird es Fisch in Folie geben, ich bin mal gespannt welchen Fisch mein Mann gleich vom Markt mitbringt, dessen Bauch ich mit vielen frischen Kräutern fülle.

Morgen wird es wieder einen großen gemischen Salat mit Pellkartoffeln geben, am Sonntag plane ich einen Porree-Salat mit Linsensprossen und so weiter.

Gerne verwende ich frischen Kräuter um einen einfache klare Brühe geschmacklich zu verbessern und mit Vitaminen und Mineralstoffen anzureichern, oder ich verwende Kräuter für ein Omlett. In einer beschichteten Pfanne braucht man dazu kaum Fett, oder man nimmt eine beschichtete flache Form und backt das Omlett im Ofen.  In ein Omlett passt alles was man so an frischen Kräutern finden kann, je grüner desto besser. Ich gebe einen Hauch Fett in die Pfanne, gebe die Kräuter dazu und schwenke sie für ein paar Sekunden in dem Fett durch, bevor ich die Eimasse in die Pfanne gebe.  Zusammen mit einer Scheibe Vollkornbrot, Knäckebrot oder mit Pellkartoffeln ist das immer wieder ein leckeres Essen.

Im Moment ruft der Körper nach frischen Zutaten, geben Sie diesem Ruf so weit wie möglich nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>