Stoffwechsel anregen hilft beim Abnehmen – Tipps aus der Praxis 4

Seitdem ich bei Aiqum angefangen habe, lebe ich nach dem Rat den ich dort erhalten habe. Ich bemühe mich darum, meinen Stoffwechsel nicht einschlafen zu lassen. Ich versuche ihm keine Ruhe zu gönnen, so dass er sich nicht an einen Zustand gewöhnt und so dass er nicht wieder träger wird.

In der Praxis bedeutet das, dass man sich weder an Kalorienmengen noch an körperliche Betätigungen noch an Nahrungszusammenstellungen gewöhnen soll. Alles dreht sich darum dem Stoffwechsel dabei zu helfen auf Trapp zu bleiben um ordentlich Kalorien zu verbrauchen. Bevor man mit der Gewichtsabnahme beginnt, bietet sich Heilfasten an. Hier kann ich Heilfasten an der Ostsee wärmstens empfehlen, so kombiniert man vorzüglich Urlaub mit Abnehmvorbereitung und Entspannung.

Also ist es nicht sinnvoll sich auf eine Kalorienmenge einzustellen. Wenn man zum Beispiel über längere Zeit 1400 Kalorien täglich isst, wird der Körper sich drauf einstellen. Er lernt das gebotene Essen optimal zu nutzen und der Stoffwechsel wird langsamer. Das bedeutet die Abnahme kommt zum Stillstand weil nicht mehr auf die körpereigenen Reserven, sprich auf die Fettpolster zugegriffen wird.

Besser ist es mal einen Weile etwas weniger zu essen, dabei aber nie unter 1200 Kalorien kommen, und dann auch mal sich ein paar Tage richtig viel Kalorien zu gönnen. Es schadet auch nichts sich mal für kurze Zeit in den positiven Bereich der Energiebilanz zu kommen, wenn man als Ausgleich auch mal eine Weile mit 1200 Kalorien oder knapp drüber hat.

So ist der Stoffwechsel immer wieder dazu gezwungen sich auf neue Verhältnisse einzustellen und immer wieder auf die Reserven zurück zu greifen.

Genau so ist das mit der Bewegung.

Auch hier ist Abwechslung gefragt. Und auch hier tritt ein Gewöhnugseffekt ein, das heißt wenn man nun ganz auf eine Sportart eingestellt ist, lernen die Muskeln die Leistung mit möglichst wenig Aufwand, das heißt mit möglichst wenig Energie zu bringen. Und das bedeutet dass auch weiniger Reserven angefordert werden. Also auch beim Sport die Abwechslung suchen. Mal Laufen, mal Schwimmen ist schon hilfreich.

Also wenn es beim Abnehmen mal zu einem Stillstand kommt, wenn nichts mehr weiter gehen will obwohl man immer in der negativen Energiebilanz geblieben ist, hilft es oft die Gewohnheiten zu ändern.

Variieren Sie die tägliche Kalorienzahl und wechseln Sie die Sportart. So halten sie den Stoffwechsel in Gang.

4 thoughts on “Stoffwechsel anregen hilft beim Abnehmen – Tipps aus der Praxis 4

  1. […] = ''; } Stoffwechsel anregen – dauerhaft Gewicht reduzierenStoffwechsel anregen hilft beim Abnehmen – Tipps aus der Praxis 4 body { background-color: #b9fda1; } #site-title, #site-description { position: absolute […]

  2. …ich kann dem Autor nur beipflichten. Durch eine Steigerung des Stoffwechsles fallen die Pfunde viel leichter.

  3. Hallo,

    gute Info zum Thema Stoffwechsel anregen.Die Methode die Kalorien zu varieren um den Körper nicht an einer Kalorienzufuhr zu gewöhnen,kannte ich noch nicht.
    Ich finde es ist wichtig vital zu bleiben, etwas Sport zu treiben und gesund und ausgewogen zu essen.Das hilft den Körper den Stoffwechsel anzuregen und Fett zu verbrennen.Bei mir klappt dies ganz gut, mein Gewicht schwankt immer zwische 1,5 kg rauf oder runter.Damit kann ich gut leben 😉

    schöne grüße
    Ralf

  4. Hallo,

    ein gut beschriebenes Thema: Es ist wirklich wichtig, dass sich der Stoffwechsel nicht durch immer gleiche Kalorienmengen so langsam aber sicher herunterfährt. Ich nennen dieses mal mehr, mal weniger essen „Zick-Zack“. So kann man den Stoffwechsel auf einfache Art und Weise anregen.
    Eigentlich logisch, dass es beim Sport ganz ähnlich ist! War mir bisher nicht bewusst!

    Liebe Grüße,
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>