sich satt zu essen ist wichtig

Heute merke ich wieder deutlich, wie wichtig es ist mich zu gewohnten Zeiten satt zu essen. Heute besuche ich einen Freund, wir planen ein Blech Pizza zu backen und wie ich ihn kenne, hat er auch für den Nachmittag Kuchen besorgt.

Damit ich jetzt nicht mit allzu großem Heißhunger über den Kuchen her falle, ist es wichtig heute mittag meine gewohnte Portion zu essen und danach satt zu sein. So werde ich , wenn überhaupt, nur ein kleines Stück vom Kuchen essen.

Die Pizza werde ich kalorienarm belegen und so wird sich das auch in Grenzen halten.

So wie ich uns kenne, werden wir die Zeit verquatschen und viel zu spät mit dem Zubereiten anfangen. Ich sorge vor, indem ich Vollkornbrot und Rohkost mit einpacke. Das werde ich zu meiner gewohnten Zeit essen. Nicht so viel wie sonst zu einer Abendmahlzeit, aber doch genug um den Heißhunger zu stillen, so dass ich meinen Teil der Pizza mit Genuß ohne ohne schlechtes Gewissen essen kann.

Früher habe ich immer den Fehler gemacht vor solchen Aktionen nichts oder zu wenig zu essen. Die Folge war dann immer, dass ich ich mit Heißhunger auf Kuchen und später auch auf die Pizza gestürzt hätte und das hätte mir viel zu viele Kalorien eingebracht.

Ich sorge als jetzt lieber dafür, dass ich meine gewohnten Sachen esse, höchstens etwas weniger als üblich. Und so kann ich diese Sondersachen als Nascherei betrachten und brauche nicht mehr diese Mengen zu essen weil ich schon satt bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>