Saure-Gurken-Zeit mal etwas anders

Im Moment mache ich wieder meine Fortbildung weiter, das heißt ich sitze wieder lange in der Schule. Gerade wenn ich ein ödes Thema bearbeite und starr an meinem Platz sitzen muß, merke ich immer wieder wie ich Lust zum Knabbern bekomme.

Ich bin da nicht die Einzige, der es so geht. Meine Mitschüler haben eigentlich alle ein paar Tütchen mit Schlickerzeug, Schokolade oder Kekse neben dem Computer liegen und sie greifen regelmäßig zu.

Da ich es ja nun aus naheliegenden Gründen vermeiden möchte mich mit Süßkram vollzustopfen, suche ich Alternativen. Rohkost ist immer gut, aber es gibt Zeiten in denen es mir über wird. Durch eine Mitschülerin inspiriert bin ich jetzt auf Sauergemüse gekommen. Ich habe zur Zeit öfter mal ein Glas mit Gurken neben mir stehen. Beim Kauf achte ich auf den Zuckergehalt, der schwankt von Firma zu Firma und von Rezeptur zu Rezeptur ganz gewaltig. Ansonsten knabbere ich fröhlich Gurken, oder Rote Beete vor mich hin. Sauer macht lustig, mir schmeckt es auf kalorienarme Art

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>