Salat als Vorspeise hilft beim Abnehmen

Ich achte ja schon seit gerauner Zeit darauf, regelmäßig Obst und Salat oder Rohkost über den Tag verteilt zu essen, so wie es die DGE vorschlägt.

Dabei merke ich wie wichtig der richtige Zeitpunkt ist. Obst als Snack ist bei mir nicht so gut, davon bekomme ich meist noch mehr Hunger. Aber wenn ich einen Apfel kurz vor einer Mahlzeit esse, reicht mir eine kleine Portion. Da wir immer ab Abend die Hauptmahlzeit essen, mache ich regelmäßig als Vorspeise einen Salat oder einen Teller mit Rohkost. Auch hier habe ich den Effekt, dass ich von der Haupmahlzeit eine kleinere Portion brauche. Außerdem mag ich das inzwischen viell lieber, als den üblichen Salatteller zum Essen.

Auch hier gefällt mir die mediterrane Speisefolge gut, dort ist es ganz üblich einen Salat vorweg zu essen. Manchmal ergänze ich den Salat einfach mit hartgekochtem Ei, oder Käse oder Huhn und habe eine komplette Mahlzeit fertig. Aber wichitger ist es gerade bevor man ein etwas mächtigeres Essen plant. Wenn ich zum Beispiel Lust auf Spaghetti Bolognese habe, dann esse ich eine große Portion Salat oder noch besser Rohkost vorweg. Danach kann ich das Essen genießen, aber der erste Hunger ist schon gestillt.  Ich esse bedächtig und langsam und lange nicht so viel wie es sonst ohne Salat gewesen wäre.

Es hilft also enorm die Portionen zu verkleinern, wenn man Salat oder Rohkost vor der Mahlzeit isst und nicht dazu. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>