Rote Bete – gesund durch den Winter

Seitdem wir die Grüne Kiste beziehen, habe wir öfter mal Rote Bete zu verarbeiten. Freiwillig haben wir sie höchst selten gekauft, nur zu den klassischen Gerichten wie einem Heringssalat oder mal zu eingelegten Fisch, dann aber nur eingelegt in Gläsern.

Frische Rote Bete ist mir immer noch etwas fremd. Der Geschmack ist so erdig süß, dass er mir leicht über wird. Ich denke aber dass ich das durch Zitronensaft, Orangensaft oder Saure Sahne abmildern kann, die ich der Rohkost beifüge.

Rote Bete hat so viele gute und gesunde Inhaltstoffe,  dass ich nicht darauf verzichten möchte und nach Zubreitungsarten suche, die mir schmecken.

Rote Bete ist wichtig zur Infektabwehr, gerade jetzt in der Grippezeit. Ich denke ich werde mich auch mal wieder mit Rote-Bete-Saft anfreunden. Außerdem enthält sie viel leicht aufzunehmendes Eisen, was gerade für Frauen sehr wichtig ist.

2 thoughts on “Rote Bete – gesund durch den Winter

  1. Tomac,Zeljko

    Schon seit über 3 Jahren trinke ich täglich ca.100 ml rote Beete Saft mit Zitronensaft.(50:50) Als Angina-Pectoris Patient kurz vor Beipass Operation bekamm ich Rezept.Nach einem Monat konnte ich auf Beipass Operation verzichten da ich Unterschiede zur Besserung feststellte. Mischung soll mindestens 24 Stunden stehen um sich zu verbinden da Zitrone verhindert Veränderung von Nitrate der rote Beete in Körper zur Nitrite.
    Noch eine Nebenwirkung mit alter von 72 Jahren war ich in der letzten 3 Jahren nich ein Tag krank.Falls Interesse besteht stehe ich zur Verfügung Z.T.

  2. Tomac,Zeljko

    Seit März 2006 war ich weder erkältet noch hatte ich Schnuppe.WDR Fernsehen berichtet das die ersten Berichte über die Heilwirkung der Roten Beete bereits rund 2.500 Jahre alt sind und stammen von Griechen und Römern und Anwendung bei Hautentzündungen u. Infektions Krankheiten.Rote Beete enthält Pro-Vitamin A sowie B1,B2,B6 Auch Paracelsus und Hippokrates hatten die Heilwirkung der Roten Beete und des roten Wein beschrieben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>