richtige Ernährung zwischen den Terminen

Manche Tage beginnen schon sehr früh, und man weiß dass man von Termin zu Termin hetzen muß.

Leider achtet man selten auf den Hunger, ist zu genervt zum Essen, der Stress lässt es nicht zu auf den Körper zu hören etc. Zudem haben viele Menschen früh morgens noch keinen Hunger, besonders wenn sie noch vor der gewohnten Frühstückszeit los müssen.

Man sollte sich dann nicht dazu zwingen ein komplettes Frühstück zu essen, sondern eher darauf achten dass man genügend gesunde Nahrung für den Tag mit nimmt.

Gerade in Der Frühe ist es einfacher ein Glas Obstsaft zu trinken, ein Stück Obst und oder einen Joghurt zu essen. Das belastet nicht und gibt etwas Energie.

Wenn dann nach der Fahrt oder schon nach dem ersten Termin der Appetit kommt, dann ist es Zeit für ein kräftigeres Frühstück, beispielweise mit einem Vollkornbrötchen aus der Bäckerei, frisch belegt mit Kochschinken. Viele Bäckereien bereiten die Brötchen ja frisch zu. Wenn man sagt dass man nicht viel Margarine und keine Remoulade haben möchte, wird so ein Brötchen zu einer gesunden Sache. Dazu etwas Rohkost oder noch ein Stück Obst und man geht gestärkt in die weiteren Termine.

Ganz ganz wichtig ist es auch, sich zur Mittagszeit eine Pause einzuplanen. Man braucht mal eine längere Auszeit um in Ruhe die Mittagsmahlzeit zu verspeisen und sich etwas zu bewegen, auszuruhen, den Geist zur Ruhe kommen zu lassen. So läd sich die Batterie wieder auf für den Rest des Tages.

Wenn man die Hauptmahlzeit dann für den Abend einplant, reicht es auch wenn man Mittags einen kleinen Salat zu sich nimmt. In vielen Supermärkten gibt es ja schon fertig geschnittene Salatmischungen zu kaufen. Dazu vielleicht eine Laugenbretzel oder hinterher einen Müsliriegel.

Eien Banane am Nachmittag hilft einem dann über das Leistungstief weg und das Gute dabei ist, dass man am Abend nicht so ausgehungert ist und nicht sinnlos große Portionen in sich hinein schaufeln muß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>