Obst- und Gemüsesäfte helfen beim Abnehmen

Obst- und Gemüsesäfte sind aus meinem Speiseplan nicht weg zu denken.  Sie helfen mir dabei die nötigen Vitamine und Mineralstoffe aufzunehmen, sie strotzen nur so vor guten Inhaltstoffen. Frisch gepresste Säfte sind fast so wertvoll wie das ganze Obst, aber für ein Glas Saft braucht man so viel Obst wie man sonst oft nicht pur essen mag.

Frische Säfte sind eine gute Quelle für Vitamine, Enzyme, Flavonoide, Karotin, Chlorohyll, Mineralstoffe und andere Wirkstoffe.

Und ich finde sie haben einen unvergleichliche guten Geschmack, besonders wenn man biologisch angebautes Obst und Gemüse nimmt das zur Saison geerntet wurde und so die volle Sonnenkraft getankt hat.  Eine Mischung aus Orangensaft und Ananassaft nenne ich zum Beispiel: „Sonne im Glas“-Drink.

Wenn man ein großes Glas frisch zubereiteten Saft langsam Schluck für Schluck trinkt, dann ist das so ein großer Genuss, dass man lange nicht mehr das Bedürfnis nach weiteren Schleckereien hat. Der Saft schmeckt so vollmundig, dass wirklich jedes Geschmacksbedürfnis gestillt wird. Man hat es selbst in der Hand ob man nun einen süßen Saft mit Banane oder süßen Früchten macht, oder ob man es lieber pikant mit einer Mischung aus Möhren, Staudensellerie und Spinat mag. Um Blattgemüse entsaften zu können, braucht es allerdings einen guten Entsafter.

Zugegeben, es macht etwas Mühe. Erstens braucht man wirklich gute und möglichst giftfreie Früchte, weil man sie meist mit der Schale entsaftet. Zweitens ist es, je nach Entsafter, etwas aufwändig die Früchte zu zerkleinern, zu pressen und vor allem den Entsafter hinterher zu reinigen. Aber wenn man dann das Ergebnis genießen kann und dabei weiß dass zu dem puren Genuß auch noch jede Menge gesunder Inhalt kommt, dann lohnt sich die Mühe allemal. So ein Vitaminstoß aus dem Glas hat bei mir schon so manchen Müdigkeitsanfall, so manch dunkle Wolke und vor allem so manchen beginnenden Fressanfall vertrieben.

Lassen Sie ihre Fantasie spielen und nehmen Sie auch mal ungewöhnliche Zusammenstellungen. Ein Saft aus Tomaten, Gemüsepaprika, frischen italienischen Kräutern und etwas frischen Knoblauch ist ein Erlebnis. Trinken Sie ihn an heißen Tagen, wenn eigentlich das Bedürfnis nach einer Pizza oder einem leckeren Italienischen Essen da ist. Gönnen Sie sich danach ein Stück gegrille Hähnchenbrust oder etwas Fisch und Sie werden sich wunderbar satt und gut genährt fühlen.

Das Schöne an den Säften ist dass sie sättigen ohne zu belasten. So sind sie zum Beispiel auch für Frühstücksmuffel wunderbar geeignet. Man kann sie mit Getreide anreichern, ich mixe gerne etwas frisch geschroteten und eine Weile eingeweichten Hafer durch, natürlich gehen auch Haferflocken. Manchmal nehme ich auch Sonnenblumenkeime dazu und natürlich schmecken alle Säfte ganz wunderbar vermischt mit Sojamilch.

Es gibt Tage an denen ich eigentlich nicht richtig essen mag, meine Magen nicht mit schweren Sachen füllen mag und auch keine Lust haben mich mit einem Teller an den Tisch zu setzen. Und doch habe ich an solchen Tagen das permanente Bedürfnis zu schlickern, zu knabbern und kalorienreiche Leckereien in mich hinein zu stopfen.

Meine Lösung dafürist ein Rohkostteller zum Knabbern und ein mit Gereide oder Sojamilch angereicherter Obst-Gemüse-Saft. Man kann immer mal ein Stückchen nehmen oder einen Schluck trinken. Sämtliche Geschmackrichtungen können so befriedigt werden und man ist wunderbar gesund und schmackhaft ernährt.

2 thoughts on “Obst- und Gemüsesäfte helfen beim Abnehmen

  1. […] und bin dann ganz spontan ‘raus gegangen. Ich hatte noch nichts gefrühstückt, nur einen Saft getrunken und mir eine Flasche Wasser eingesteckt und bin los […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>