Müsli unterwegs

Im Moment bin ich recht ungregelmäßig unterwegs und wenn, dann auch immer über die Mittagszeit. Mein Tagesablauf ist nicht gerade dazu angetan regelmäßige Mahlzeiten und Snacks zu essen.

Zeit zum Essen ist knapp und ich mag mich einfach nicht an irgend ein schnelles Essen aus einer Fastfood-Kette gewöhnen.

Ebenso leid bin ich langsam die Brote und sogar auch die Müsliriegel. Ich mag gerne irgendwas Vollmundiges mit verschiedenen Konsistenzen und vor allem was zum Löffen.

Da bietet sich ein Müsli an. Ich nehme einfach die fertige Mischung in einer kleinen Dose mit. Dazu kommt ein Becher fettarmer Joghurt und eine größere verschließbare Schale, aus der ich löffen kann. In der Schale nehme ich gleich noch etwas vorgeschnittenes Obst mit. Äpfel bieten sich an, Bananen ode Beerenfrüchte. Wenn ich TK-Beeren mitnehme, sind sie aufgetaut wenn ich sie essen möchte.

Wenn ich dann ein Weilchen Zeit zum Essen finde, schütte ich schnell die Müslimischung und Joghurt in die größere Schale und kann schon essen.

Dieses Müsli sättigt gut (das kann ich ja selbst bestimmen mit den Trockenzutaten die ich wähle) und ist wirklich eine vollständige Mahlzeit.

Nach dem Essen kommt die kleine Dose in die große Dose, den Joghurtbecher werfe ich sowieso weg und die Dosen kommen zusammen mit dem gut abgeleckten Löffel in eine kleine Plastiktüte.

Ich finde das für mich im Moment sehr praktisch und so ist die Gefahr gebannt einer Heißhungerattacke zu erliegen oder zu lange hungrig zu bleiben und dann am Abend Fast-Food zu essen weil ich keine Energie mehr zum Kochen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>