Abnehmen und Ernährung
gesund Abnehmen durch richtige Ernährung – persönliche Erfahrungen

kalorienarm feiern – ein Büffet ist die Lösung

12 Feb

Autor: Requendel - Kategorie: Abnehmen mit Genuss, Abnehmen Tipps, Blog Requendel, Diät-Tipps

Man mag mit ganz viel Motivation das Abnehmen begonnen haben, es gibt immer wieder Stolperfallen und Hürden die Probleme machen. Feiern und Feste sind so eine Hürde. Natürlich will man feiern. Das gehört zum Leben und ist ein Grundbedürfnis. Zum Feiern gehört eigentlich auch immer ein Festessen. Genau dieses Essen könnte Probleme machen besonders wenn man einen strengen Diätplan befolgt.

Mit dem AIQUM-Programm habe ich gelernt meine Diät meinem Lebensrhythmus anzupassen, zu dem natürlich auch Feiern und Festessen gehören. Das Schöne an der Flexiblen Diät Methode ist es ja, dass man alles ausgleichen kann. Also kann ich für ein Fest schon mal mehr Kalorien einplanen. Hier soll es aber um das Essen selbst gehen.

Ich finde Büffets für solche Feste ideal. Wenn man zu einem Fest geht, kann man am Büffet die Sachen aussuchen, die nicht ganz so viele Kalorien haben.

Noch einfacher ist es aber wenn man selbst eine Feier ausrichtet. Für viele Gäste bietet sich, rein aus Platzgründen, sowieso schon ein Büffet an. Man kann viele Sachen schon gut vorbereiten und einiges schon länger vorher zubereiten und einfrieren, so dass sich auch die Arbeit gut verteilt und man selbst die eigene Feier genießen kann. Ich finde es immer so schade wenn man selbst oder die Gastgeber so viel Zeit in der Küche verbringen müssen.

Nun nehmen Sie mal an dass Sie eine große Party ausrichten und das Essen selber machen. Unter den Gästen befinden sich Menschen die alles essen, die abnehmen wollen, die vegetarisch essen, die nur vollwertig essen und so weiter. Wie soll man die Gäste alle unter einen Hut bekommen?

Mit einem großen Büffet und einer Auswahl an Speisen, die für jeden etwas bieten. Ich nehme immer gerne eine oder zwei Suppen, die leicht warm gehalten werden können. Eine Suppe mit Fleisch und eine ohne. Eine Suppe mit Sahne und eine oder, für jeden kann so etwas dabei sein. Suppen kann man gut vorbereiten und nach dem Aufwärmen nur noch ein paar Handgriffe tun wie frische Kräuter einrühren etc.

Bei den Salaten ist dann eine riesige Auswahl möglich von reiner Rohkost mit Dips bin hin zu Fisch- und Fleischsalaten. Salate sättigen gut und man kann einen Nudelsalat aus Vollkornnudeln neben einen Rindfleischsalat und einem sehr leichten Gemüsesalat mit ganz wenig Öl stellen. Bei den Häppchen geht es dann weiter von einfach bis edel, von mager und kalorienarm bis üppig, von Fisch über Fleisch bis zu Ei und Tofu, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Und um den Gästen den Weg zu den passenden Schüsseln mit ihren bevorzugten Leckereien zu zeigen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man kann den Tisch auf dem das Büffet angerichtet wird in verschiedene Zonen teilen. Kalorien-Spar-Zone, Vollwert-Zone, Fleischlos-Glücklich oder ähnliches wären dann Überschriften, die man vielleicht auf die Papierdecken schreiben kann oder als Banner über die Abschnitte hängen kann.

Schöner finde ich aber wenn passende Gerichte nebeneinander und in der Ordnung der Speisefolge stehen können. So muss man nicht die Salate an drei Stellen aufbauen und wenn man dann man als Alles-Esser einen Vollwertsalat probieren will, müsste man in eine andere Abteilung gehen. Also kennzeichne ich jede einzelne Schüssel und jeden Teller oder jede Servierplatte. Das geht ganz schlicht mit einem Edding, Mit bunten Sets auf die ich das Stichwort schreibe oder aber ich bastle verschiedenfarbige Fähnchen die ich in die Speisen stecke. Auf die Fähnchen kommt dann das Stichwort und jeder sieht genau was in jeder Schüssel ist. Das sieht zudem auch noch sehr lustig aus. Man kann auch verschieden farbige Krepppapier Manschetten um die Schüsseln legen und jeder Gast bekommt einen Büffetwegweiser in die Hand gedrückt. So weiß jeder was jede Farbe bedeutet. Ein Alles-Esser darf auch von allen Farben essen, ein Vegetarier lässt die Farbe für Fleisch weg, aber darf ansonsten auch von allen Farben essen und so weiter.

Das gibt Gelächter und es regt auch zum Probieren an. Und niemand muss merken dass man nur die als kalorienarm gekennzeichneten Speisen wählt und kann so ganz einfach und still seine Diät weiter machen ohne dass es blöde Bemerkungen gibt, die wohl jeder Mensch der abnehmen will kennt.

Stichwörter

Abnehmen Abnehmen mit Genuss Abnehmen und Genießen AIQUM dauerhaft abnehmen Diät Energiebilanz Entlastungstag erfolgreich abnehmen Ernährung Ernährungsplan Ernährungsumstellung FDM fettarme Ernährung fettarm kochen Flexible Diätmethode Frühstück Frustfressen Gemüse gesund Gesund abnehmen gesunde Ernährung gesund essen gesund geniessen Heißhunger Hunger kalorienarm Kräuter Kräuterküche Kristallwasser negative Energiebilanz Obst Regelmäßige Mahlzeiten regelmäßig essen richtige Ernährung Rohkost Süßhunger Salat Schokolade Sport Stoffwechsel Stoffwechsel anregen trinken Trostessen Vitamine

Ähnliche Beiträge

  • Leider keine ähnlichen Beiträge gefunden.

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-ernaehrung.de/allgemein/blog-requendel/kalorienarm-feiern-ein-bueffet-ist-die-loesung.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top