Hoch motiviert – Kalorienzählen geht gut

Im Moment bin ich nach wie vor hoch motiviert zum Abnehmen und das heißt zum Kalorienzählen.

Zum Glück geht das mit dem genialen Programm von Aiqum sehr einfach. Wenn ich erst mal meine bevorzugten Lebnsmittel und Genussmittel in meine eigene kleine Datenbank eingespeichert habe, kann ich sie leicht in die Tagespläne kopieren und die Rechnerei übernimmt Aiqum für mich.

Die Diagramme verschaffen mir auf den ersten Blick Klarheit darüber, wo ich stehe. Am wichtigsten ist der Balken, der meine tägliche und wöchentliche Energiebilanz anzeigt. Befindet sich der Strich so um die 50 Prozent, bin ich zufrieden und weiß dass ich über kurz oder lang auch abnehmen werde, es kommt einfach drauf an wie mein Körper reagiert.

Im Moment mache ich viel mehr Sport als in den letzen Monaten, deswegen gehe ich davon aus dass sich mein Gewicht nicht großartig ändern wird, vielleicht sogar etwas nach oben geht. Am Maßband merke ich aber dass sich mein Hüft- und Tailleumfang verringern und das ist ein Zeichen dass ich Fett in Muskeln umwandle. Letztenendes kommt es ja auf die Optik an und nicht auf den Zeiger der Waage.

Ich bin froh dass ich den Dreh bekommen habe und den Hebel wieder in die richtige Richtung bewegt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>