Hefepaste statt Leberwurst

Ich bin ein Leberwurstfan und genau die Lust auf Leberwurst hat mir oft die Energiebilanz hoch getrieben.

Auch die fettreduzierte Leberwurst ist fett. Da ich aber fast nur Bio-Fleischwaren esse, komme ich nur an sehr fette Leberwurst. Und wenn ich die Wurst nun habe, dazu vielleicht eine dicke Scheibe von meinem selbst gebackenen Sauerteigbrot, dann kenne ich keine Grenzen mehr und die Wurst wandert gerne mal fast fingerhoch auf die Brotschnitte.

Vor einiger Zeit habe ich nach Ersatz gesucht und auch was gefunden was das übliche Bedürfnis nach Leberwurst stillt. Ich nehme die Vitam R Hefepaste und streiche darüber Quark und streue noch frische Kräuter auf den Quark. Ich weiß nicht wieso, aber diese Kombination ersetzt bei mir in fast alles Fällen die Leberwurst. Wenn es dann doch mal eine besondere Wurst sein soll, eine Leberpastete zum Beispiel, dann ist es auch gut und ich esse sie.

Aber als regelmäßigen Aufstrich habe ich eben dieses Vitam R gefunden. Das Gute daran ist auch, dass man dann gleich eine Menge B-Vitamine mit bekommt und so seine Nerven stärken kann. Zudem ist es wirklich wesentlich kalorienärmer.

Ich werde auch mal damit experimentieren, Aufstriche mit dieser Paste zu würzen. Ich denke da an eine Paste aus gekochten Grünkernkörnern oder Linsen, mal sehen.

Diese Paste hat mich von meiner „Leberwurstsucht“ geheilt.

One thought on “Hefepaste statt Leberwurst

  1. Sehr interessant zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>