gesund satt essen – mein wichtigster Baustein zur schlanken Linie

Im Moment haben wir Familienbesuch mit völlig anderen Tagesabläufen und völlig anderen Essgewohnheiten. So ein Fest ist nicht alle Tage und ich hatte mich entschlossen es mit vollen Herzen zu genießen, dazu gehörte natürlich auch Kuchen und Sekt und andere Schlemmereien.

Dabei wollte ich nicht ans Abnehmen denken, wollte aber auch vernünftig sein und nicht über die Stänge schlagen. Ich wollte mich gesund ernähren und mich nach dem Besuch wohl fühlen und nicht erst mal wieder ausgleichen müssen.

Wenn ich jetzt so an die letzen Tage denke dann merke ich dass ich überhaupt nicht so unvernünftig gegessen habe. Vom Kuchen habe jeweil nur ein kleines Stück genommen, das war pro Tag ein Stück. Auch die anderen Kalorienbomben haben mich nicht erschüttert. Ich habe von allen was gegessen, aber nie zu viel.

Der Trick war dass ich darauf geachtet habe niemals Hunger zu haben. Ich habe mich satt gegessen an Obst, Gemüse in jeder Zubereitungsform, Vollkornbrot, magerem Aufschnitt und mageren Fleisch. Auf diese Weise war ich niemals in Gefahr mich etwas an Kuchen satt zu essen, er war immer nur eine zusätzliche Schlemmerei.

Meine Schwägerin war sehr interessiert an meiner Ernährungsweise und am Abnehmen, sie war jahrelang konsequente Rohköstlerin und sucht jetzt einen goldenen und gesunden Mittelweg für sich. Wir hatten viel Gesprächsstoff und haben verglichen und herausgefiltert was uns beiden wichtig ist. In diese Sache waren wir uns einig, man muß darauf achten niemals Heißhunger zu bekommen. Es ist wichtig sich an gesunden Dingen satt zu essen. Das Beste ist wirklich dafür zu sorgen dass stets die Obstschale und das Gemüsefach gut gefüllt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>