Frühstück – wichtig fürs Abnehmen

Immer und immer weisen wir darauf hin,wie wichtig es ist regelmäßig und ausreichend zu frühstücken.

Viele Menschen müssen sich erst wieder daran gewöhnen, auch ich habe dazu gehört. Essen Sie auf jeden Fall irgend etwas zum Frühstück, auch wenn es zu Beginn vielleicht nur ein Apfel ist, dann eine Banane, dann vielleicht ein Müsliriegel, bis Sie sich an das Frühstück gewöhnt haben.

Bei einem Freund sehe ich das gerade wieder. Er nimmt seit Weihnachten recht gut und kontinuierlich ab und er sagt dass eins entscheidenen Änderungen in seinem Verhalten das regelmäßige Frühstück war. Und ein Frühstück sollte gleich nach dem Aufstehen eingenommen werden, sonst ist es kein Frühstück mehr.  Inzwischen mag er nicht mehr auf das Frühstück verzichten.

Nach der Fastenperiode in der Nacht, braucht der Stoffwechsel Nährstoffe um richtig in Gang zu kommen. Das Frühstück auszulassen ist nicht sinnvoll. Man fällt in ein Leistungstief und ist dann oft in Versuchung den daraus resultierenden Heisshunger mit Süßem zu stillen.

Besser ist es sich ein Frühstück zu gönnen. Und zwar ein richtiges Frühstück im Sitzen, nicht nur im Stehen und so nebenbei.

Gönnen Sie sich morgens einen Saft, eine Tasse Kaffee oder  Grüner Tee, eine Scheibe Vollkornbrot oder ein Müsli, und der Start in den Tag hat gleich gut begonnen.

Dann reicht der eingeplante Snack am Vormittag vollkommen aus, um dem Heißhunger aus dem Weg zu gehen und den Stoffwechsel in Gang zu halten.

Die Versuchung zu Naschen oder eben ein Käsecroissant gegen die Müdigkeit zu essen, ist nicht mehr so groß weil der Körper ausreichend versorgt ist und dies mit Wachheit und Wohlbehagen honoriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>