Energiebilanz ausgleichen

Ostern ist vorbei, ich hoffe dass Sie schöne Feiertage hatten und das Leben genossen haben, das heißt natürlich auch das gute Essen genossen haben.

Selbst wenn das Wetter so gut war dass man sich viel an der frischen Luft bewegen mochte, hatte das Essen, der Kuchen, die Ostereier doch recht viele Kalorien, so dass die Energiebilanz eher im positiven Bereich gelegen hat.

Macht nichts!!! Ein paar Tage machen wirklich nichts. Die kann man schnell wieder ausgleichen.

Selbst wenn die Waage im Moment einen Sprung nach oben gemacht hat, ist es kein Grund zur Panik. Viel von diesem Mehrgewicht ist eingelagertes Wasser.

Jetzt, in der Zeit nach den Feiertagen, fällt es nicht so schwer ein paar Tage mit wenig Kalorien einzuplanen. Wie wäre es mal mit einem Entlastungstag? Oft reicht es aber auch schon aus, wenn man einfach mal genau auf die Kalorien achtet und noch etwas mehr Gemüse als sonst in die Ernährung mit einplant. Ich denke dass man über die Ostertage eher zu viele Kohlenhydrate in Form von Zucker und Weißmehl zu sich genommen hat. Deswegen ist es jetzt gut mal eine Weile konsequent Vollkornbrot zu essen, Zucker zu vermeiden und dafür eher Quark und mageres Fleisch zu essen. Wenn man dann noch Gemüse zum sattessen dazu nimmt, ist man ganz schnell wieder auf der sicheren Seite, das heißt in der negativen Energiebilanz und der Insulinspiegel hat sich auch wieder stabilisiert.

Wenn man dann jetzt noch eine Runde Sport zusätzlich einplant, ist man sowieso auf der sicheren Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>