Eier und Cholesterin

Dass der Verzehr von Hühnereiern den Cholesterinspiegel erhöhen soll, ist inzwischen widerlegt worden, im Bewußtsein der Menschen ist dieses Diktat jedoch noch fest verankert.

Eier haben viel Cholesterin, das ist wahr. Aber der Verzehr ist nicht für den erhöhten Cholesterinspiegel verantwortlich.

Cholesterin ist ein lebensnotwendiger Stoff, der im Körper prodiziert wird oder von außen zugeführt wird. Steigt der Verzehr von cholesterinhaltiger Nahrung, reduziert sich die körpereigene Produktion.

Verantwortlich an krankhaft erhöhten Cholesterin sind körpereigene Regulationsstörungen.  Cholesterin aus der Nahrung hat kaum Einfluß auf den Gesamtcholesterinspiegel im Körper.

Wichtiger ist es hingegen darauf zu achten, dass man sich möglichst arm an gesättigten Fettsäuren ernährt, das heißt von tierischn Fette oder erhitzten Ölen Abstand nimmt, oder sie nur in Maßen zu sich nimmt.

Zudem senkt Sport und Abnehmen wirkungsvol für das Sinken des Cholesterinspiegels im Blut.

Eier hingegen sind sogar recht gesund. Sie liefern dem Körper hochwertiges und leicht verwertbares Eiweiß, in Eiern sind alle fettlöslichen Vitamine enthalten und etliche wasserlösliche Vitamine. Zudem enthalten Eier viele Mineralstoffe, wie Eisen und Zink.

Eier haben zwar recht viele Kalorien, aber sie machen nachhaltig satt und leifern einfach viele wertvolle Nährstoffe. Deswegen darf man ruhig Eier in seinen Ernährungsplan einbauen, auch wenn man abnehmen will.

2 thoughts on “Eier und Cholesterin

  1. Wie immer, sehr gut geschrieben!Recht auf Meinungs- und Pressefreiheit: JA!Der f6ffentliche Aufruf zu einer Straftat (Mutwilliges Tf6ten von Wirbeltieren) hat anllrdiegs eine Grenze deutlich fcberschritten!

  2. Apfel statt Pille – Cholesterin natürlich senken…

    Erhöhte Cholesterinwerte sind heutzutage weit verbreitet. Zwar ist ein hoher Wert alleine noch kein Grund zur Sorge, doch wenn weitere Risiken wie Bluthochdruck, Diabetes oder Herzkrankheiten hinzu kommen, so kann dies zu einem echten Problem führen. D…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>