Die Sache mit dem Trinken

Ich merke immer wieder, wie leicht ich mir das ausreichende Trinken wieder abgewöhnen kann. Wenn ich mich mal ein paar Tage habe gehen lassen, dann fällt es mir schwer mich wieder an meine Trinkmenge von 3 l zu gewöhnen.

Außerdem wird mir auf Dauer jedes Getränk über. Im Sommer ist Wasser immer gut, da habe ich natürlich auch mehr Durst, aber bei trüben Wetter mag ich nicht so viel kaltes Wasser in mich hinein schütten.

Ich habe mir also eine hübsche Teekanne gekauft, in der ich mir nur Kräutertees zubereiten werde. Gestern ist eine Lieferung mit verschiedenen Sorten Tee gekommen.

Tees

Ich habe einen schönen Kräuterversand entdeckt, bei dem ich Kräuter, Gewürz und Blütentees in guter Auswahl bekomme. Das ist umso besser, weil ich diese üblichen parfümierten Tees nicht mag. Allein bei der Vorstellung Rooibuschtee mit Schokoladenaroma zu trinken, schüttelt es mich. Wenn ich Schokoladengeschmack will, dann esse ich Schokolade, aber das ist ja nun wirklich Geschmacksache.

Auf jeden Fall bin ich froh über eine gute Auswahl an Kräutertees. Eine Mischung soll sich besonders gut als Eistee eignen. Den werde ich mir heute abend mal kochen und bis morgen abkühlen lassen und für die Blockade gegen den Naziaufmarsch mitnehmen. Ich denke das wird mir besser schmecken als pures Wasser.

One thought on “Die Sache mit dem Trinken

  1. […] zurück. Ein Tipp der von vielen Gesundheitszentren gegeben wird, ist auf jeden Fall: viel trinken! Wem Wasser alleine zu fad ist und wer mal was “Neues” ausprobieren will, der sollte im […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>