Ballaststoffreiche Ernährung – wichtig bei sitzenden Tätigkeiten

Im Moment sitze ich tagsüber stundenlang in der Schule. Diese drei Stunden-Blöcke still am Platz zu sitzen und zu lernen und zu üben, wirken sich sehr ungünstig auf die Verdauung auf.

Ich merke dass ich wieder Probleme damit habe, seitdem ich diesen Kurs besuche. Umso wichtiger ist es, auf ballaststoffreiche Ernährung zu achten. Die Brote, die man sich mitnimmt, sollten aus Vollkornmehl sein. Der Belag entweder ein magerer Käse oder Kochschinken oder ähnliches sein. Besser noch ist ein Getreideaufstrich, zum Beispiel aus Grünkernschrot oder aber auch gekochten und pürrierten Linsen oder anderen Hülsenfrüchten. Hüsenfrüchte enthalten eine ausgewogene und leicht verwertbare Kohlenhydrat-Eiweißkombination.

Man kann sich solche einen Aufstrich ohne Probleme selbst nach eigenem Geschmack herstellen, oder man greift zu den Fertigprodukten aus dem Bio-Laden oder dem Reformhaus.

Dazu reichlich Obst und Gemüse genossen garantiert schon während der Schul- oder Arbeitszeit eine gesunde Ernährung die den Darm in Schwung hält.

Zum Kaffee gibt es dann Vollkorngebäck, das es ja inzwischen in vielerlei Varianten zu kaufen gibt, aber natürlich ist auch mal ein Teilchen aus Weissmehl erlaubt.

Wie immer gilt die Regel dass, wenn die tägliche Ernährung gesund ist, auch mal Ausnahmen erlaubt sind. Aber bitte so herum und nicht das Vollkornbrot als Ausnahme wählen.

Wenn man dazu noch reichlich trinkt, so dass die Ballaststoffe auch ordentlich quellen können, sollte die Verdauung sich bald wieder erholt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>