Abnehmen und Ernährung
gesund Abnehmen durch richtige Ernährung – persönliche Erfahrungen

Appetit und Hunger

18 Mrz

Autor: Requendel - Kategorie: Abnehmen ohne Hungern, Abnehmen Tipps, Blog Requendel

Es ist, gerade für übergewichtige Menschen, sehr schwer den Appetit vom echten pysiologischen Hunger zu unterscheiden.

Appetit ist leider unabhängig vom Sättigungsgefühl und regt doch zum Essen an. Gerade wenn man gewöhnt ist  Gefühle zu unterdrücken und durch Essen zu kompensieren, ist mal allzuoft in Versuchung diesem Appetit nachzugeben. Ebenso regt Alkohol den Appetit an, was man an nächtlichen Fressanfällen nach alkoholreichen Feiern merkt.

Stress regt den Appetit auf bestimmte Speisen an, die man als beruhigend empfindet. Die Menstruation macht mir Appetit auf Schokolade, leider ausgerechnet auf cremige Nougatschokolade, und Spinat mit Leber. Gegen Spinat mit Leber ist natürlich nichts einzuwenden, wenn ich damit meine Hunger stille und sie zu meiner Hauptmahlzeit mache, aber die Schokolade kommt ja zwischen den Mahlzeiten dazu, das heißt sie treibt meine Energiebilanz allzu oft in den positiven Bereich.

Im Moment habe ich Dauerstress und deswegen Appetit auf bestimmte deftige Snachs wie Käsetoast etc, die nun auch nicht gerade wenig Kalorien haben.

Im Laufe meiner Zeit bei Aiqum habe ich gelernt Hunger zu erkennen und vom Appetit abzugrenzen. Das Verrückte war, dass ich, als ich damit begann mich zu beobachten, festgestellt habe dass ich den echten Hunger ganz schwer wahrnehmen konnte. Ich habe eine zeitlang immer gedacht dass das Appetit ist, und deswegen versucht nichts zu essen. Damit habe ich sozusagen das Kind mit dem Bade ausgeschüttet. Es hat eine Weile gedauert bis ich mir selbst geglaubt habe, dass das was ich jetzt empfinde wirklich echter Hunger ist und kein Appetit.

Zur Zeit esse ich mehr, eben weil ich lebensbedingt unter Strom stehe, aber ich weiß genau dass ich der Verführung durch meinen Appetit nachgebe. Das ist immerhin etwas. Wenn ich jetzt zunehme weiß ich woran das liegt und vor allem weiß ich wie ich gegensteuern kann wenn alles wieder ruhiger wird.

Es lohnt sich zu lernen den Unterschied zwischen Appetit und Hunger wahrzunehmen. Mir hat dabei sehr das Aiqum-Verhaltensseminar geholfen.  Diese Unterscheidung ist für mich eine wichtige Voraussetzung zum Abnehmen geworden.

Stichwörter

Abnehmen Abnehmen mit Genuss Abnehmen und Genießen AIQUM dauerhaft abnehmen Diät Energiebilanz Entlastungstag erfolgreich abnehmen Ernährung Ernährungsplan Ernährungsumstellung FDM fettarme Ernährung fettarm kochen Flexible Diätmethode Frühstück Frustfressen Gemüse gesund Gesund abnehmen gesunde Ernährung gesund essen gesund geniessen Heißhunger Hunger kalorienarm Kräuter Kräuterküche Kristallwasser negative Energiebilanz Obst Regelmäßige Mahlzeiten regelmäßig essen richtige Ernährung Rohkost Süßhunger Salat Schokolade Sport Stoffwechsel Stoffwechsel anregen trinken Trostessen Vitamine

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-ernaehrung.de/allgemein/blog-requendel/appetit-und-hunger.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top