Abnehmen und Ernährung
gesund Abnehmen durch richtige Ernährung – persönliche Erfahrungen

Süßhunger, Frust und der innere Schweinehund

02 Apr

Autor: Karin - Kategorie: Abnehmen Tipps, Blog KA-Rit, Diät-Tipps

Ich glaube diese drei sind für so viel Übergewicht verantwortlich, dass mensch einen Kontinent daraus formen könnte. Aber es nützt nun mal nichts, wenn mensch Abnehmen möchte, also eine langfristige Ernährungsumstellung anstrebt, dann muss er/sie sich mit diesen Plagen auseinandersetzen.

Süßhunger und Frust treten oft gemeinsam auf. Wenn denn noch der innere Schweinehund seinen Senf dazu gibt, dann wird es schwer. Aber es gibt Möglichkeiten sich Brücken zu bauen, ohne das gleich eine Tafel Schokolade oder eine Tüte Gummibärchen daran glauben muss. Wenn mich der Süßhunger packt und der innere Schweinehund, mal wieder ungefragt, seinen Senf dazu gibt, dann versuche ich gar nicht erst gegen an zu kämpfen, dass kostet nur Kraft und letztendlich wird es dann doch schlimmer als gewünscht, denn schließlich hat mensch tapfer gekämpft und eine Belohnung verdient. Daher stopfe ich meinem Schweinehund und dem Süßhunger gleich das Maul. Entweder mit:

25 g Trockenfrüchten oder Studentenfutter

oder

1 Scheibe Brot mit Schokocreme

oder

1 Banane mit Joghurt und einigen Kokosraspeln

Diese Dinge haben sich bei mir bewährt und schlagen nicht zu sehr auf die Energiebilanz. Ausserdem geben sie allesamt Energie, sind also keine leeren Kalorien wie die meisten Naschereien.

Es war anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber auch da half ein kleiner Trick. Ich habe einfach keine Süßigkeiten mehr gekauft, und statt dessen habe ich mir als Snack eines von diesen Eselsbrückenessen gegönnt. So gewöhnte sich mein Gaumen schon einmal. Das war nicht schlecht. Probleme gab es immer unterwegs. Da habe ich mir dann Energieriegel in die Tasche gesteckt. Diese sind kalorienmäßig gesehen keine Leichtgerichte, aber sie sättigen recht ordentlich und ersetzen schon mal eine Zwischenmahlzeit.

Noch eines, diese Mittel helfen nicht immer, aber sie helfen das nicht jeder Süßhunger nach kurzen Kampf in einer Fressorgie endet.  Wenn es denn wirklich einmal bei Schokolade endet, so halte ich mich an die Devise Qualität vor Quantität, und geniesse.

Stichwörter

Abnehmen Abnehmen mit Genuss Abnehmen und Genießen AIQUM dauerhaft abnehmen Diät Energiebilanz Entlastungstag erfolgreich abnehmen Ernährung Ernährungsplan Ernährungsumstellung FDM fettarme Ernährung fettarm kochen Flexible Diätmethode Frühstück Frustfressen Gemüse gesund Gesund abnehmen gesunde Ernährung gesund essen gesund geniessen Heißhunger Hunger kalorienarm Kräuter Kräuterküche Kristallwasser negative Energiebilanz Obst Regelmäßige Mahlzeiten regelmäßig essen richtige Ernährung Rohkost Süßhunger Salat Schokolade Sport Stoffwechsel Stoffwechsel anregen trinken Trostessen Vitamine

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-ernaehrung.de/allgemein/blog-ka-rit/suesshunger-frust-und-der-innere-schweinehund.html/trackback

Kommentare

Sie finden hier 1 Kommentar zu “Süßhunger, Frust und der innere Schweinehund”

  1. Tweets die Süßhunger, Frust und der innere Schweinehund « 25 g Trockenfrüchten oder Studentenfutter, 1 Scheibe Brot mit Schokocreme, 1 Banane mit Joghurt und einigen Kokosraspeln, Süßhunger, Schweinehund, Diese, Schokolade, Senf « Abnehmen und Ern meinte am 3. April 2010 - 08:35 Uhr

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von AIQUM erwähnt. AIQUM sagte: Süßhunger, Frust und der innere Schweinehund. Ich glaube diese drei sind für so viel Übergewicht verantwortl… (http://bit.ly/afJmc7) […]

    ID 432

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top