Süßhunger, Frust und der innere Schweinehund

Ich glaube diese drei sind für so viel Übergewicht verantwortlich, dass mensch einen Kontinent daraus formen könnte. Aber es nützt nun mal nichts, wenn mensch Abnehmen möchte, also eine langfristige Ernährungsumstellung anstrebt, dann muss er/sie sich mit diesen Plagen auseinandersetzen.

Süßhunger und Frust treten oft gemeinsam auf. Wenn denn noch der innere Schweinehund seinen Senf dazu gibt, dann wird es schwer. Aber es gibt Möglichkeiten sich Brücken zu bauen, ohne das gleich eine Tafel Schokolade oder eine Tüte Gummibärchen daran glauben muss. Wenn mich der Süßhunger packt und der innere Schweinehund, mal wieder ungefragt, seinen Senf dazu gibt, dann versuche ich gar nicht erst gegen an zu kämpfen, dass kostet nur Kraft und letztendlich wird es dann doch schlimmer als gewünscht, denn schließlich hat mensch tapfer gekämpft und eine Belohnung verdient. Daher stopfe ich meinem Schweinehund und dem Süßhunger gleich das Maul. Entweder mit:

25 g Trockenfrüchten oder Studentenfutter

oder

1 Scheibe Brot mit Schokocreme

oder

1 Banane mit Joghurt und einigen Kokosraspeln

Diese Dinge haben sich bei mir bewährt und schlagen nicht zu sehr auf die Energiebilanz. Ausserdem geben sie allesamt Energie, sind also keine leeren Kalorien wie die meisten Naschereien.

Es war anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber auch da half ein kleiner Trick. Ich habe einfach keine Süßigkeiten mehr gekauft, und statt dessen habe ich mir als Snack eines von diesen Eselsbrückenessen gegönnt. So gewöhnte sich mein Gaumen schon einmal. Das war nicht schlecht. Probleme gab es immer unterwegs. Da habe ich mir dann Energieriegel in die Tasche gesteckt. Diese sind kalorienmäßig gesehen keine Leichtgerichte, aber sie sättigen recht ordentlich und ersetzen schon mal eine Zwischenmahlzeit.

Noch eines, diese Mittel helfen nicht immer, aber sie helfen das nicht jeder Süßhunger nach kurzen Kampf in einer Fressorgie endet.  Wenn es denn wirklich einmal bei Schokolade endet, so halte ich mich an die Devise Qualität vor Quantität, und geniesse.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

One thought on “Süßhunger, Frust und der innere Schweinehund

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von AIQUM erwähnt. AIQUM sagte: Süßhunger, Frust und der innere Schweinehund. Ich glaube diese drei sind für so viel Übergewicht verantwortl… (http://bit.ly/afJmc7) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>