Schlank trotz Süßhungers

In der AIQUM Community kam wieder einmal das Thema Süßhunger auf, und wie damit umgehen. Aus den Beiträgen dort war zu entnehmen, dass es ein Patentrezept nicht zu geben scheint. Zwar ist den meisten Menschen diese plötzliche Lust auf Süßes, Kalorienreiches bekannt, aber der Umgang damit ist denn doch recht individuell.

Einige geniessen ein Stück Schokolade lutschend. Einige essen rein, worauf sie Appetit haben, und versuchen durch Sport auszugleichen. Und einige, ganz Tapfere, streichen Süßes komplett aus ihrem Plan.

Letztere beschreiben die Süßentzug, ähnlich der Nikotinentwöhnung. Sie sagen, die ersten 14 Tage wären schlimm, aber dann würde es gehen. 1 1/2 Jahre hat eine Dame so durchgehalten.

Ich muss gestehen, dass mich schon der Gedanke in Panik versetzt hat, so lange auf Schokolade, Eis und so weiter verzichten zu sollen. Das wiederum machte mich nachdenklich. Vielleicht ist die Sache mit dem Süßhunger doch nur eine Sucht wie das Rauchen?

Es lohnt sich zumindest darüber nach zu denken. Ohnehin ist die innere Auseinandersetzung mit sich selber sehr wichtig. Das Hinterfragen. Dem Begehrlichkeiten auf dem Grund gehen. Ich selber werde mir den Februar Süßigkeiten frei gestalten. Ich will einmal sehen wie das geht. Will sehen, wann ich Süßhunger habe und welche Strategien sich entwickeln lassen, wenn die alten Tröster nicht mehr zur Hand sind.

Aber der Umgang mit diesen Heißhunger Attacken ist halt individuell. Wichtig ist aber nicht einfach drauf los, und dem Begehren den Mund stopfen, sondern in sich hinein spüren, was der Körper und die Seele wirklich wollen.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>