Menopause und Schlaflosigkeit

Wenn mir früher jemand erzählt hat er/sie kann nicht schlafen, und das wäre so grausam, habe ich immer recht verständnislos reagiert. Denn ich selber kannte Schlaflosigkeit kaum, und wenn ich wirklich einmal nicht einschlafen konnte, dann bin ich eben aufgestanden und habe ein wenig gearbeitet oder habe mir einen Nachtspaziergang gegönnt.

Vor einige Wochen nun konnte ich auf einmal nicht mehr schlafen. Hitzewallungen, Unruhe hielten mich die Nacht wach und entsprechend genervt und gereizt ging ich dann in den nächsten Tag.

Da habe ich zum ersten Mal verstanden das es einen Unterschied zwischen Schlaflosigkeit und Einschlafstörungen gibt. Diesmal war ich einfach zu müde um mich zu irgendetwas aufzuraffen.

Geistig und körperlich erschöpft wälzte ich mich herum und wurde immer agressiver.

Da ich nach wie vor auf Hormone und die Erzeugnisse der Pharmaindustrie verzichten möchte, habe ich dann Kräuterbücher gewälzt und mir im Kräuterladen einen Tee zusammenstellen lassen. Der neben Hirtentäschl und Rotklee, Salbei (gegen Schweißausbrüche) und Hopfen (für ruhigen Schlaf) enthält. Davon trinke ich jetzt nachmittags drei Becher und schlafe sanft und süß. Herrlich.

Allerdings habe ich einsehen müssen, dass es auch eine traurige Konsequenz gibt, ich werde den Kaffee deutlich reduzieren müssen, und eigentlich am Besten (das ist wirklich hart) ganz aufgeben. Denn der verstärkt die meisten Wechseljahresymptome. Also schweren Herzens werde ich es tun….

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>