Abnehmen und Ernährung
gesund Abnehmen durch richtige Ernährung – persönliche Erfahrungen

Kräuter helfen beim Abnehmen

14 Mai

Autor: Karin - Kategorie: Abnehmen Tipps, Blog KA-Rit, gesunde Ernährung

Im Moment gibt es wieder frische Kräuter und ich schwelge. Da ich nur Biologische Lebensmittel kaufe, bin ich da im Winter immer ein wenig gehandikapt und gezwungen auf Tiefkühlware zurückzugreifen. Diese ist zwar von guter Qualität, aber eben doch nicht mit dem frischen Produkt zu vergleichen. Auch fehlt mir bei der TK-Ware das sinnliche Erlebnis es schneidens und hackens. Die Gerüche die dabei aufsteigen und noch lange an meinen Fingern haften. Einfach göttlich!

Ich nutze die frische Kräuterzeit immer sehr intensiv. Ob es einfache Gerichte sind, wie Kräutereier im Glas, oder frische Salat mit Bärlauch, Schnittlauch, Kerbel, Kresse, Petersilie und Basilikum. Bei uns stehen sie jeden Tag auf dem Speiseplan.

Frische Kräuter haben wenig Kalorien, sehr viel Aroma und helfen so salzarm zu kochen. Salz wieder rum ist nur in geringen Dosierungen gut für den Körper. Salz bindet Wasser im Körper und das wiederum zeigt sich auf der Waage. Kräuter haben nicht nur eine kulinarische Bedeutung sondern auch eine medizinische. Hier findet sich eine gute Heilkräuter Info.

Aber abgesehen von den klassischen Informationen ist es spannend heraus zu finden, wie Kräuter individuell wirken. Ich habe zum Beispiel festgestellt das Kerbel bei mir hungerdämpfend wirkt. Bei meinem Mann ist es genau umgekehrt, der findet den leichten Anisgeschmack in diesem Kraut eher appetitanregend. Das ist allerdings nicht repräsentativ, Viktors Appetit wird von vielen Dingen angeregt, genau genommen von so ziemlich allen. 🙂

Brennessel lassen sich sehr gut als Tee zum Entwässern einsetzen. Die jungen Blätter sind sehr lecker im Salat. Übrigens beim Trinken von Brenesseltee, nicht so weit vom Klo entfernen. Das wirkt unwahrscheinlich schnell und intensiv.

Zitronenmelisse läßt sich mit Limone ein wenig Stevia und Wasser wunderbar so einer leckeren Limonade verarbeiten, die auch Kindern schmeckt. In dem Fall vielleicht doch mit Honig süßen.

Basilikum ist ein natürlicher Glücklichmacher. Magisch gesehen fördert es die Kommunikation mit anderen und sich selber. Vor einer Meditation gekaut hilft es besser in sich hineinzuhören.  Und mit Tomaten und Mozzarella ist es einfach auch noch ein Augenschmaus.

Wie gesagt, Kräuter sind vielseitig gesund und eine gute Diät Unterstützung.  Ein Tip noch, Kräuter niemals mitkochen, sondern immer erst ganz zuletzt an warme Gerichte geben, sie verlieren sonst viel ihrer Nährstoffe.

Ein natürliches Pflegeprodukt ist zum Beispiel Propolis Creme.

Stichwörter

Abnehmen Abnehmen mit Genuss Abnehmen und Genießen AIQUM dauerhaft abnehmen Diät Energiebilanz Entlastungstag erfolgreich abnehmen Ernährung Ernährungsplan Ernährungsumstellung FDM fettarme Ernährung fettarm kochen Flexible Diätmethode Frühstück Frustfressen Gemüse gesund Gesund abnehmen gesunde Ernährung gesund essen gesund geniessen Heißhunger Hunger kalorienarm Kräuter Kräuterküche Kristallwasser negative Energiebilanz Obst Regelmäßige Mahlzeiten regelmäßig essen richtige Ernährung Rohkost Süßhunger Salat Schokolade Sport Stoffwechsel Stoffwechsel anregen trinken Trostessen Vitamine

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-ernaehrung.de/allgemein/blog-ka-rit/kraeuter-helfen-beim-abnehmen.html/trackback

Kommentare

Sie finden hier 1 Kommentar zu “Kräuter helfen beim Abnehmen”

  1. P.B. meinte am 5. Oktober 2009 - 09:36 Uhr

    Zur Brennessel und abnehmen sollte man sagen, daß die entwässernde Wirkung wirklich nur Wasser aus dem Körper ableitet, was ja eigentlich nichts mit abnehmen zu tun hat. Abnehmen sollte immer zum Ziel haben, daß Fett abgebaut wird, und nicht Wasser.

    Und zu Stevia wäre wohl noch zu sagen, daß es zur Zeit (leider) in Deutschland noch verboten ist, in anderen Ländern aber durchaus als gängiges Süßungsmittel eingesetzt wird. Hoffentlich auch bald bei uns… Ich habe mal im Urlaub ein getränk mit Stevia getrunken, das war wirklich lecker süß, und da war kein Zucker drin. Und laut Angaben hat Stevia wirklich keine kalorien, es macht also nicht dick.

    Ansonsten sehr interessanter Blog! Weiter so!!!

    ID 306

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top