Körperbewusste Ernährung von Innen und Aussen I

Die letzte Zeit habe ich Schwierigkeiten mit gekauften Körperpflegeprodukten und hatte auch einfach Lust wieder einmal selber zu experimentieren. Also gesagt getan! Dabei ist mir bewusst geworden das viele Dinge die uns innerlich gut tun, auch von außen unseren Körper nähren. Das fand ich nun wieder faszinierend.

Hier mal einiges.

Natives Olivenöl – Sehr gesund für Salatdressing und zum kochen. Aber auch als Körperöl.  Ich stelle mir da verschiedene Varianten her. Eine davon: 300 ml Olivenöl auf die abgeriebene Schale und den Saft von einer Biolimone geben und es eine Woche dunkel stehen lassen. Immer einmal schwenken. Dann abfiltern und in eine Flasche füllen. Dieses Öl nehme ich einmal die Woche nach dem Duschen. Da ich immer kalt dusche braucht es nicht öfter verwendet werden.

Quark – Einmal lecker mit Kräutern zu Pellkartoffeln. Sehr gesund und entschlackend und dann noch die kosmetische Variante. Quark mit einigen Spritzern Apfelessig verühren und auf Gesicht, Hals und Decolltée verteilen. Nach 15 min lauwarm abspülen. Das macht einen schönen frischen Teint.

Orangen – Orangen sind meine persönlichen Muntermacher im Winter, wenn es wenig Obst gibt. Einmal wegen ihrer sonnigen Farbe und dann natürlich wegen ihrer Vitamine helfen sie durch die trübe Winterzeit. Sie sind aber auch ein toller Badezusatz. Orangenscheiben in ca. 1/2 l. Milch einlegen. So 3 Stunden darin ziehen lassen und dann gut ausdrücken. Diese Flüssigkeit mit der Milch ins Badewasser geben. Ein gutes Cellulitismittel.

Die Liste lässt sich lang fortsetzen. Seien es die Gurkenscheiben, oder aber die  Teebeutel die mensch sich auf die Augen legen kann. Es gibt unendlich viele Varianten, sowohl für die innere und äußere Anwendung.

Übrigens verwende ich grundsätzlich Bio-Lebensmittel.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

One thought on “Körperbewusste Ernährung von Innen und Aussen I

  1. […] Gleich mache ich mir noch eine Quarkmaske und dann geht es unter die Dusche. Hier stehen einige Pflegemittel die mensch mit Sachen aus dem Küchenschrank herstellen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>